Zentrum Religionsforschung

T +41 41 229 56 00
F +41 41 229 55 85
M +41 79 368 71 37
andreas.tungerremove-this.@remove-this.unilu.ch

Frohburgstrasse 3, Raum 3.B 02

CV

Andreas Tunger-Zanetti, geboren 1961 in Chur (Graubünden), studierte in Bern Islamwissenschaft, orientalische Sprachen und Allgemeine Geschichte, ergänzt um ein Auslandsemester in Wien und Sprachaufenthalte in Tunis. Nach dem Lizentiat in Bern 1989 folgte das Promotionsstudium in Freiburg i. Br. mit Archivaufenthalten in Tunis. Die Promotion erfolgte 1994 mit einer Dissertation über die Beziehungen zwischen Tunis und Istanbul 1860-1913. Zurückgekehrt in die Schweiz arbeitete Andreas Tunger-Zanetti 1994-1996 als Assistent am Institut für Islamwissenschaft der Universität Bern, 1996-1998 als Betreuer wissenschaftlicher Publikationen im Verlag Peter Lang, Bern. 1999-2006 wirkte er als Auslandredaktor der «Neuen Luzerner Zeitung», bevor er 2007 in die Wissenschaft zurückkehrte. Seither arbeitet er an der Universität Luzern mit einem 30%-Pensum als Koordinator des neu gegründeten Zentrums Religionsforschung. Daneben forscht er im Rahmen von drittmittelfinanzierten Projekten, nimmt Lehraufträge wahr und ist selbständig erwerbend in der Vermittlung und Erwachsenenbildung tätig.

Andreas Tunger-Zanetti ist Mitglied im Beirat des Schweizerischen Zentrums für Islam und Gesellschaft und des Forums junger Christen und Muslime sowie Länderberichterstatter für die Schweiz im «Yearbook of Muslims in Europe»

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Islam in der Schweiz und in Westeuropa
  • Religionen im religiös pluralen Umfeld
  • Religion und Öffentlichkeit
  • gesellschaftliche und rechtliche Anerkennungsprozesse
  • interreligiöser und interkultureller Dialog

Publikationen

Buchkapitel, Beitrag in Sammelband

Artikel in Publikumsmedien

Weitere Forschungsleistungen

(Peer) Reviewing für Zeitschriften/Bücher/Buchkapitel

Funktionen und Dienstleistungen im öffentlichen Bereich