SNF-Förderprofessor für Geschichte mit Schwerpunkt Neueste Zeit 

T +41 41 229 59 54 
F +41 41 229 55 44 
daniel.speichremove-this.@remove-this.unilu.ch

Frohburgstrasse 3, Raum 3.A29 

CV

Daniel Speich Chassé wurde 1969 in Kibuye, Rwanda, geboren und ist in der Schweiz und in Kenya aufgewachsen. Er hat an der Universität Zürich Geschichte, Philosophie und Ethnologie studiert und war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der ETH. Das Jahr 2007 verbrachte er als Visiting Scholar am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. 2008/09 war er Fellow am institut d´études avancées (IEA) in Nantes und Gastprofessor an der Université de Nantes, Frankreich. Seit 2011 ist er SNF-Förderungsprofessor an der Universität Luzern und seit 2012 Privatdozent an der Universität Zürich. Seine Interessensgebiete umfassen die Wirtschaftsgeschichte, die Globalgeschichte, die Wissensgeschichte, die Umweltgeschichte, die Schweizergeschichte und die neuere Afrikanische Geschichte. 

Forschung

Forschungsprojekte

Laufende Projekte

  • Statistik zwischen Kolonialherrschaft und “Global Governance” (Mehr Infos: Webseite der SNF-Förderprofessur)
  • Er arbeitet an einer Monographie zur Geschichte der "technischen" UNO.

Betreute wissenschaftliche Arbeiten

laufende und abgeschlossene Arbeiten

Publikationen

Zeitschriftenartikel

Buchkapitel, Beitrag in Sammelband

Artikel in Publikumsmedien

Rezension, Editorial