Newsletter MOL
  Informationen für Angehörige der Mittelbauorganisation der Universität Luzern (MOL) – 4. März 2021

 
Wir gestalten die Universität mit: Arbeitsgruppen ermöglichen Vernetzung und unipolitische Mitbestimmung

*English version here

Liebe MOL-Mitglieder

Wie im Februar-Newsletter angekündigt, stellen wir Euch heute die Arbeitsgruppen der MOL in einem ausserordentlichen Infomail vor. Arbeitsgruppen ermöglichen es uns, unsere Anliegen sichtbar zu machen, politische Vorstösse auszuarbeiten und unseren Interessen gemeinsam Gehör zu verschaffen. Möchtest Du dich über alle Fakultäten hinweg vernetzen? Deine Anliegen und Ideen teilen und Dich gemeinsam mit Gleichgesinnten dafür engagieren? Unsere Universität und die Rahmenbedingungen unseres wissenschaftlichen Alltags aktiv mitgestalten? Dann bist Du hier genau richtig. Entdecke unsere aktuellen Arbeitsgruppen und melde Dich bei Interesse bei molremove-this.@remove-this.unilu.ch oder nimm an einem unserer MOL-Treffen teil (jeweils am ersten Dienstag des Monats um 12.30 Uhr).

Die Arbeitsgruppen der MOL ersetzen keine Stellen und Gremien der Universität Luzern. Sie wurden viel mehr ins Leben gerufen, um wichtigen Anliegen wie zum Beispiel Nachhaltigkeit oder Diversity Gehör zu verschaffen. Arbeitsgruppen verfolgen nicht zuletzt das Ziel, mit Hilfe von politischen Vorstössen langfristige und institutionalisierte Lösungen einzufordern.

Wie wünschen viel Freude bei der Lektüre und verbleiben mit herzlichen Grüssen
Euer MOL-Vorstand

Monika Plozza (RF), Naemi Jacob (WF), Noemi Honegger (TF), Sandra Gratwohl (KSF), Tanya Kasper Wicki (GWM)


AG Frauen* in der Wissenschaft

Die Peer Mentoring Gruppe hat zum Ziel, die Teilnehmerinnen für eine wissenschaftliche Karriere zu motivieren und Frauen* bei der Entwicklung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen zu fördern und zu unterstützen. Werde aktives Mitglied, finde Unterstützung und steigere Deine Chance auf eine erfolgreiche (wissenschaftliche) Karriere!


AG Wissenschaftliche Integrität und Transparenz

Wissenschaftliche Integrität und Transparenz sind Grundpfeiler der Wissenschaft – auch an der Universität Luzern. Die AG setzt sich dafür ein, das Bewusstsein und die Sensibilität dafür zu wecken. Hilf mit, dass diese Werte im akademischen Alltag eine Selbstverständlichkeit sind!


AG Diversity

Die AG Diversity strebt die institutionelle Verankerung der gelebten Diversität an der Universität Luzern an. Ziel ist es, für Diversity-Anliegen zu sensiblisieren, auf bisherige Lücken hinzuweisen und mit Hilfe von politischen Vorstössen zu erreichen, dass diese Lücken institutionell geschlossen werden. Sei auch Du Teil dieser Veränderung und setze Dich aktiv für eine diverse Zukunft der Universität Luzern ein!


AG Postdocs

Die AG Postdocs vernetzt die Postdocs an der Universität. Sie verschafft Anliegen der Postdocs Gehör und bringt politische Vorstösse ein, mit dem Ziel deren Arbeits- und Forschungsbedingungen an der Universität Luzern zu verbessern. Finde Unterstützung und hilf mit, dass die Universität eine starke Postdoc-Vertretung erhält!


AG Nachhaltigkeit

Das Ziel der AG ist es, die Nachhaltigkeit in allen Bereichen der Universität als elementare Entscheidungsgrundlage aufleben zu lassen und das nachhaltige Bewusstsein an der Universität Luzern zu fördern. Vor einigen Monaten hat die AG Nachhaltigkeit ihre Arbeit aufgenommen und konnte bereits erste Erfolge verbuchen. Am 30. November 2020 hat der Senat den Antrag der AG Nachhaltigkeit zur Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie an der Universität Luzern entgegengenommen und zur weiteren Bearbeitung an die Universitätsleitung weitergeleitet (vgl. Newsletter für Mitarbeitende vom 10.12.2020). Die AG Nachhaltigkeit sucht weitere engagierte Mitglieder!


AG (Pandemie-)Arbeitsbedingungen, Forschungskredit

Ebenfalls auf Mitarbeit angewiesen ist die AG (Pandemie-)Arbeitsbedingungen, Forschungskredit. Sie setzt sich für kurz- und langfristige Verbesserungen der Arbeits- und Anstellungsbedingungen des Mittelbaus sowie für eine ausgeglichenere Verteilung des Forschungskredites ein. Die AG sucht weitere engagierte Mitglieder!