Universität Luzern - Forschungsförderung
Info 12. August 2016

Sehr geehrte Forschende
Trotz Ferienzeit stehen wir Ihnen für Beratungen gerne zur Verfügung.
Gerne machen wir Sie auf folgende Punkte aufmerksam. Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme und Streuung der Information bestens.
Mit freundlichen Grüssen,
Bruno Z'Graggen, Leiter Stelle Forschungsförderung


 
 Euresearch Beratungsangebot zu Horizon 2020
14. September 2016: Beratung für Bereiche Health, Demographic Change & Wellbeing sowie Social Sciences and Humanities (SSH)

Euresearch unterstützt Forschende in der Schweiz bei Gesuchseingaben im Rahmen von Horizon 2020 der EU. Interessieren Sie sich für Projekt- und Eingabemöglichkeiten in Ihrem Fachbereich? Zwei Fachleute von Euresearch Bern bieten Ihnen eine direkte Beratung an der Universität Luzern an und zeigen Ihnen die Möglichkeiten im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften auf.

  • Termin: 14. September 2016, vormittags
  • Ort: Universität Luzern
  • Zielpublikum: Postdocs und Professorenschaft aller Fakultäten

Mehr Infos zu SSH in Horizon 2020
Mehr Infos zu Health, Demographic Change & Wellbeing in Horizon 2020
Anmeldung bei Ulrike Zika, Leiterin Euresearch Regionalbüro Luzern


 
 Save the date
19. Oktober 2016, Informationsveranstaltung: SNF-Projekteingaben, SNF-Stipendienprogramm und SNF-Optionen Karrierenförderung

Wollen Sie ein SNF-Projektgesuch eingeben oder interessieren Sie sich für SNF-Stipendien und die Möglichkeiten Ihrer Karriereförderung? Nach den Info-Veranstaltungen im Frühling informiert Sie der Leiter Stelle Forschungsförderung auch im Herbst über die wichtigen Punkte und Möglichkeiten sowie über den Stand der SNF-Reform.

1. SNF-Projekteingaben

  • Termin: Mittwoch, 19. Oktober 2016, 12.15-13.15h
  • Ort: Universität Luzern, Raum 4.B46
  • Zielpublikum: Masterstudierende (im Abschluss mit Ziel Dissertation), Candocs, Postdocs und Professorenschaft aller Fakultäten

2. SNF-Stipendienprogramm und Optionen Karriereförderung

  • Termin: Mittwoch, 19. Oktober 2016, 13.15-14.15h
  • Ort: Universität Luzern, Raum 4.B46
  • Zielpublikum: Masterstudierende (im Abschluss mit Ziel Dissertation), Candocs und Postdocs aller Fakultäten

Referent: Bruno Z'Graggen, Leiter Stelle Forschungsförderung
In Anwesenheit von: Prof. Klaus Matthis, Stv. Prorektor Forschung


 
 SNF-Reform: Projekteingabe ab 1. Oktober 2016
Erinnerung: neue Bestimmungen für SNF-Projekteingaben per 1. Oktober 2016

Wie schon mehrfach informiert gelten für die SNF-Projekteingaben per 1. Oktober 2016 die neuen SNF-Bestimmungen. Der SNF hat die beiden grundlegenden Regelwerke revidiert, das Beitragsreglement und das Allgemeine Ausführungsreglement zum Beitragsreglement. Bitte beachten Sie diese Reglemente.
Mehr Infos und die wichtigsten Änderungen im Überblick


 
 SNF-Karriereinstrumente 2017-2020
SNF-Reform: Überblick SNF-Karriereförderung

Der SNF wollte ursprünglich auf die Beitragsperiode 2017-2020 die Karriereförderung reformieren im Hinblick auf eine frühere wissenschaftliche Eigenständigkeit des Nachwuchses. Aus finanziellen Gründen kann dies nur partiell erfolgen.

  • Ambizione (Postdocs): neu vier Jahre und auch für Forschende auf Mittelbaustellen offen
  • PRIMA (Postdocs, Frauen): ersetzt ab Herbst 2017 die Marie-Heim-Vögtlin-Beiträge.
  • Doc.CH (Candocs) wird weitergeführt für Geistes- und Sozialwissenschaften.
  • Die Fusion von Early Postdoc.Mobility (EPM) und Advanced Postdoc.Mobility (APM) zu Postdoc.Mobility wird auf 2021 verschoben.
  • Die lokalen SNF-Forschungskommissionen an den Hochschulen bleiben bis Ende 2020 für die Evaluation von Doc.CH, Doc.Mobility und EPM beteiligt.
  • Die SNF-Förderprofessuren (Postdocs) werden ab 2018 durch ein neues Instrument ersetzt. Die Ausgestaltung ist noch in Diskussion.

Mehr Infos


 
  SNF-Ausschreibung Karriereförderung
Eingabetermine 2016 und Beginn 2017

1. Postdoc
- Advanced Postdoc.Mobility: 1. Februar und 1. August 2017
- Early Postdoc.Mobility: 1. September 2016 und 1. März 2017
- Ambizione: 13. Januar 2017
- Förderprofessur: 2. Mai 2017

2. Candoc
- Doc.CH: 10. September 2016 und 10. März 2017
- Doc.Mobility: 1. September 2016 und 1. März 2017

Siehe auch SNF-Ausschreibungen.


 
 SNF-Neuerung: Eingabetermine
Ab 1. Oktober 2016 gelten für alle SNF-Förderinstrumente neue Eingabetermine: Stichtag, 17.00h Schweizer Lokalzeit

Statt wie bisher um Mitternacht gelten ab 1. Oktober 2016 für alle Förderinstrumente als Eingabetermine: Stichtag, 17:00h, Schweizer Lokalzeit!
Der Schweizerische Nationalfonds steht Gesuchstellenden bei Problemen bis Einreichschluss für Unterstützung zur Verfügung.
Mehr Infos


 
 Aktuelle Informationen für Forschende
Forschung - News

Auf der Website finden Sie unter Forschung - News aktuelle Ausschreibungen, Förderungsmöglichkeiten und Informationen.


 
 FoKo-Gesuche und häufig gestellte Fragen
FoKo-Eingabetermine 2016

Die FoKo unterstützt gemäss den Richtlinen Ihre Forschungsvorhaben gerne und freut sich über Gesuche. Es gibt jährlich vier Eingabetermine. Ausserterminlich sind dringliche Gesuche für einen Beitrag in der Höhe von max. CHF 8'000 möglich. Die Dringlichkeit muss stichhaltig begründet werden.
Nächster Eingabetermin: 26. September 2016
Terminübersicht 2016, Antragsformulare, FoKo-Reglement und FoKo-Merkblatt


Antworten auf die zehn häufigsten Fragen (FAQs) zu FoKo-Gesuchen

Hier finden Sie Auskünfte zu den zehn am häufigsten gestellten Fragen hinsichtlich FoKo-Gesuchen: Forschungsvorhaben, welche die FoKo unterstützt; Antragsberechtigung; Eingabetermine; ausserterminliche und rückwirkende Gesuche; Prinzip der Subsidiarität; Kriterien und Prioritäten bei der Beurteilung; Formalitäten; Dauer der FoKo-Bescheide und Reportingpflichten der Gesuchstellenden. Siehe: häufig gestellte Fragen (FAQs)


 
 Beratungsangebot
Stelle Forschungsförderung

Haben Sie Fragen zur Finanzierung Ihres Forschungsvorhabens, zu Gesuchseingaben an die FoKo bzw. an Drittmittelstellen oder zur Planung Ihrer akademischen Karriere? Dr. phil. Bruno Z'Graggen, Leiter Stelle Forschungsförderung, steht Ihnen für Auskünfte mit einem breiten Erfahrungswissen gerne zur Verfügung.
- Kontakt: bruno.zgraggenremove-this.@remove-this.unilu.ch