Universität Luzern - Forschungsförderung
Info 11. Februar 2016

Sehr geehrte Forschende
Gerne machen wir Sie auf folgende Punkte aufmerksam.
Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme und Streuung der Information bestens.
Mit freundlichen Grüssen,
Bruno Z'Graggen, Leiter Stelle Forschungsförderung


 
 Reform SNF-Forschungsförderung
Revision Reglemente

Bitte beachten Sie, dass der SNF im Rahmen der SNF-Reform die beiden grundlegenden Regelwerke revidiert hat, die ab 1. Januar 2016 übergreifend für alle Förderungsinstrumente gelten mit Ausnahme der Projektförderung. Für diese gelten bis am 1. Oktober 2016 noch die alten Reglemente. Es handelt sich um:
a) das Beitragsreglement
b) das Allgemeine Ausführungsreglement
Wir empfehlen Ihnen, sich diese anzuschauen im Vorfeld von SNF-Gesuchseingaben.
Mehr Infos


SAGW-Podiumsdiskussion zu SNF-Reformen

Die Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) organisiert im Hinblick auf die SNF-Reformen eine Podiumsdiskussion mit Fokus auf die SNF-Projektförderung und die Auswirkungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Im Zentrum stehen die Geistes- und Sozialwissenschaften. Wir empfehlen den Besuch der Veranstaltung.
- Termin: Donnerstag, 7. April 2016, 18:15-20h
- Ort: UniS, Universität Bern

Mehr Infos und Anmeldung


Sinergia-Eingabetermine 2016

Die Reformen betr. Sinergia greifen bereits für 2016. Sinergia fördert die Zusammenarbeit von zwei bis vier Forschungsgruppen.
Neu bei Sinergia ist:
- "Interdisziplinäre Projekte" fallen auch unter Sinergia.
- Unterstützungssumme: min. CHF 50'000 bis CHF 3.2 Mio.
- Laufdauer: vier Jahre
- zwei jährliche Eingabetermine: 1. Juni und 1. Dezember
- nächster Eingabetermin: 1. Juni 2016
Mehr Infos


 
 ERC-Grants
Unterstützungsmassnahmen zur Erhöhung der Schweizer Beteiligung

ERC-Grants sind renommierte und hoch kompetitive Förderungsinstrumente des European Research Council (ERC Starting, Consolidator und Advanced Grants). Leider wurde eine tiefe Beteiligung von Forschenden in der Schweiz aus den Geistes- und Sozialwissenschaften festgestellt. Dies gilt speziell auch für Frauen.

Der SNF will dem entgegenhalten und hat in Absprache mit EURESEARCH unterstützende Massnahmen entwickelt. EURESEARCH bietet die Möglichkeit von 1:1 Coachings bei Eingaben!
Er ermuntert im Speziellen folgende Zielgruppen zu Gesuchseingaben:

  • Ambizione-Beitragsempfangende
  • SNF-Förderprofessuren im zweiten und dritten Beitragsjahr

Mehr Infos zu den Massnahmen


 
 Horizon 2020: Proposal writing
How to write a competitive proposal for Horizon 2020?

EURESEARCH-Trainingsangebot:
- Termin: 30. März 2016, 8.30-12.30h
- Ort: Universität Bern

Mehr Infos und Anmeldung


 
 r4d programme
Info-event & Call for proposals: Additional thematic call with four topics

Das r4d-Programm von SNF und DEZA richtet sich an Forschende in der Schweiz und in Entwicklungs- und Schwellenländern, die gemeinsam Forschung zu globalen Fragen durchführen. Im Fokus des Programms stehen die Reduktion der Armut und der Schutz der öffentlichen Güter in Entwicklungsländern.

The additional thematic call of the r4d programme invites proposals in four topics. It addresses research gaps in the thematic modules Employment, Ecosystems and Public Health and includes a cross-cutting topic on natural resource governance for sustainable development.
- Registration for Info-Event: until 19 February 2016
- Info-Event: 1 March 2016, 13.15-16.15h, SNF-Berne
- Deadline for pre-proposals: 1 April 2016

More info and registration


 
 FoKo-Gesuche
FoKo-Eingabetermine 2016

Die FoKo unterstützt gemäss den Richtlinen Ihre Forschungsvorhaben gerne und freut sich über Gesuche. Es gibt jährlich vier Eingabetermine. Ausserterminlich sind dringliche Gesuche für einen Beitrag in der Höhe von max. CHF 8'000 möglich. Die Dringlichkeit muss stichhaltig begründet werden. Die Termine für 2016 sind bereits festgelegt.
Nächster Eingabetermin: 15. Februar 2016
Terminübersicht 2016, Antragsformulare, FoKo-Reglement und FoKo-Merkblatt


 
 Aktuelle Informationen für Forschende
Forschung - News

Auf der Website finden Sie unter Forschung - News aktuelle Ausschreibungen, Förderungsmöglichkeiten und Informationen.


 
 Beratungsangebot
Prorektorat Forschung und Stelle Forschungsförderung

Haben Sie Fragen zur Finanzierung Ihres Forschungsvorhabens, zu Gesuchseingaben an die FoKo bzw. an Drittmittelstellen oder zur Planung Ihrer akademischen Karriere? Prof. Martin Baumann, Prorektor Forschung und FoKo-Präsident, und Dr. phil. Bruno Z'Graggen, Leiter Stelle Forschungsförderung, stehen Ihnen für Auskünfte mit einem breiten Erfahrungswissen gerne zur Verfügung.
- Kontakt: martin.baumannremove-this.@remove-this.unilu.ch; bruno.zgraggenremove-this.@remove-this.unilu.ch