Prof. Dr. Jörn Müller (Universität Würzburg)

Warum nun alle die Stoiker lesen. Eine Einführung in die Stoische Philosophie.

Samstag, 11. September 2021

Jeder Mensch kennt Situationen, in denen er Trost braucht oder jemand anderem Trost spenden möchte. Trost ist ein zentrales Thema, das jeden Einzelnen betrifft. In der antiken Philosophie gibt es bedeutende Werke, die zu der sog. Konsolationsliteratur gehören. Ihr Ziel ist es, die Trauer des Betroffenen zu lindern oder sogar ganz und gar zu überwinden. Einer Auswahl dieser Werke und die Frage nach ihrem tatsächlichen ‘Trostpotential’ werden in diesem Seminar behandelt.

 

 

Kurz-CV Jörn Müller

1991 – 1997 Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn / University of Edinburgh: Studium der Geschichte, Philosophie und Pädagogik
1998 – 2001 Promotionsstudium an der Universität Bonn (gefördert von der Studienstiftung des deutschen Volkes)
2000/01 Tätigkeit als Unternehmensphilosoph bei der Biodata Information Technology AG, Lichtenfels
2001 – 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie in Bonn
2003 – 2010 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Philosophie des Mittelalters (Prof. Kobusch) in Bonn
2007 – 2010 Vertretung des Lehrstuhls für Geschichte der Philosophie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
2008 Habilitation in Bonn
2010 Vertretung des Lehrstuhls für antike und mittelalterliche Philosophie an der Universität Bochum
2010 – 2014 Akademischer Rat am Institut für Philosophie an der Universität Würzburg
2011 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor für Philosophie an der Universität Würzburg
2013 Ruf auf eine W2-Professur für antike und mittelalterliche Philosophie in Würzburg
2014 Ernennung zum ordentlichen Universitätsprofessor
2016 – 2019: Studiendekan der Fakultät für Humanwissenschaften
Seit 2007 im Vorstand der Gesellschaft für antike Philosophie e.V. (derzeit Geschäftsführer)

https://www.philosophie.uni-wuerzburg.de/institut/allelehrsthlefrphilosophie/profdrjrnmller1/

Weitere Informationen:
Das Tagesseminar kostet 450 CHF (inkl. Kaffeepausen und Mittagessen). Anmeldeschluss: 18. Juli 2021. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Dieses Format ist primär für Alumni/Alumnae und aktuelle Studierende der Weiterbildungsstudiengänge Philosophie vorgesehen. Externe Anmeldungen sind bei freien Plätzen möglich (es wird eine Warteliste geführt). Eine Abmeldung ohne Kostenfolge ist bis zum Anmeldeschluss möglich. Danach werden die Kosten nur bei triftigen Gründen erlassen, abgesehen von 100.- Bearbeitungsgebühr.

Anmeldung

Anmeldeformular Tagesseminar