Der Mittelbau wird vertreten durch die Mittelbauorganisation der Universität Luzern (MOL).

Seit der am 30.11.2014 in Kraft getretenen Änderungen des Universitätsgesetzes (UniG) des Kantons Luzern (SRL 539) wird die Mittelbauorganisation der Universität Luzern (MOL) durch die „wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Lehr- und Forschungsbeauftragten des Mittelbaus“ (UniG §24a, 1) gebildet.

Die MOL vertritt die Assistierenden, die wissenschaftlichen Mitarbeitenden sowie die Lehr- und Forschungsbeauftragten der Universität Luzern in ihren wissenschaftlichen und beruflichen Interessen. Sie setzt sich dafür ein, dass dem Mittelbau die ihm zukommende Position an der Universität mit einer entsprechenden Mitbestimmung in Forschung, Lehre, Dienstleistung und universitärer Selbstverwaltung zugestanden wird.

Sie vertritt ihre Mitglieder gegenüber den Gremien der Gesamtuniversität. Die MOL fördert den Informationsaustausch zwischen ihren Mitgliedern und den ge­wählten Assistierendenvertreterinnen und –vertretern.
Sie vertritt die Interessen des Mittelbaus in der Öffentlichkeit.