Der Tag der Lehre ist ein Angebot an alle Dozierenden, sich über Entwicklungen in der Hochschuldidaktik auszutauschen und sich Anregungen für die eigene Unterrichtsgestaltung zu holen. Alle Studierenden sind ebenfalls herzlich eingeladen, ihre Ideen über den Hochschulunterricht in die Diskussionen mit einzubringen. Um Anmeldung wird gebeten.

Erster Tag der Lehre am 22. März 2017

Die Universitäre Lehrkommission freut sich, den ersten Tag der Lehre im Frühjahr 2017 anzubieten. Der Tag der Lehre besteht aus einer Keynote und einigen Workshops zu vielfältigen Themen der Lehre.

Der Tag der Lehre ist sowohl für Dozierende als auch für Studierende offen. Für eine bessere Organsiation wird um Anmeldung zur Keynote und den einzelnen Workshops gebeten. Der Workshop "Zukunftswerkstatt", der von den Studierenden der SOL durchgeführt wird, ist für Dozierende und Studierende gleichermassen geöffnet. Für die anderen Workshops gilt: Bei Überbelegung erhalten Dozierende Vorrang, Studierende sind aber grundsätzlich auch hier herzlich willkommen.

Am Tag der Lehre findet von 13:00 bis 18:00 Uhr kein Präsenzstudium statt, Ausnahmen werden individuell geregelt. So sollen die Dozierenden und die Studierenden die Möglichkeit erhalten, an der Keynote und den Workshops teilzunehmen.

Programm

Der Tag der Lehre besteht aus einer Keynote und zwei darauf folgenden 90-minütigen Zeitfenstern mit je drei verschiedenen Workshops.

13:00 Uhr, HS 10: Keynote

Als Keynote Speaker wird Prof. Dr. Jürgen Handke, Universität Marburg, das Konzept des Inverted Classroom Models erläutern. Mit diesem didaktischen Modell soll durch die digitalisierte Bereitstellung der Lehrinhalte eine Umgestaltung und Aufwertung der Präsenzphase erreicht werden, was sich idealerweise im höheren Lernerfolg der Studierenden zeigen soll. Einen ersten Eindruck dieses Modells und des Keynote Speakers erhalten Sie in diesem Video.

14:30 bis 16:00 Uhr: Workshops 1

1) Folgeworkshop zur Keynote: Prof. Dr. Jürgen Handke wird für die an der Umsetzung der Keynote Interessierten in einem Workshop bei der Erstellung digitaler Lehrinhalte anleiten und mit zahlreichen Tipps & Tricks unterstützen.

2) Zukunftswerkstatt: Die Studierenden der Studierendenvereinigung Luzern (SOL) stellen ihre Zukunftsversion für universitäre Lehre aus der Sicht der Studierenden dar. Dozierende und Studierende sind herzlich wilkommen mitzudiskutieren.

3) Blended Learning: In diesem Workshop werden einzele E-Learning-Tools vorgestellt, die mit wenig Aufwand im Seminarraum eingesetzt werden.

16:30 bis 18:00 Uhr: Workshops 2

1) Folgeworkshop zur Keynote: Der gleiche Workshop zur Keynote wird ein zweites Mal angeboten.

2) Schreibdenken: In diesem Workshop geht es darum, wie sich Schreiben in die Präsenzlehre integrieren lässt mit dem Ziel, das Schreiben an sich als Denkwerkzeug und Arbeitsmittel zu entdecken.

3) Innovative Lehre: Drei Dozierende der Uni Luzern stellen ihre Lehrprojekte vor, die je einen besonderen Ansatz über die klassische Lehre hinaus verfolgt haben und dafür von der ULEKO finanziell unterstützt wurden.

Über die genauen Programmdetails werden Sie per persönlicher Email, ausliegende Flyer und diese Homepage informiert werden. Für Fragen können Sie sich gerne an das Zentrum Lehre wenden: zentrum.lehreremove-this.@remove-this.unilu.ch

Anmeldung zum Tag der Lehre

Registrations
Ihre Position an der Uni Luzern?*
Ich nehme an der Keynote teil.*
Ich nehme an folgendem Workshop im Zeitfenster 1 teil:*
Ich nehme an folgendem Workshop im Zeitfenster 2 teil:*