Aktuell: Netzwerktreffen für Frauen aus Führungs- und Schnittstellenpositionen

Die zentralen Gleichstellungsverantwortlichen der Universität Luzern, Hochschule Luzern und Pädagogischen Hochschule Luzern laden Frauen aus Führungs- und Schnittstellenpositionen der Hochschulen Luzern (Professorinnen, Postdoktorandinnen, Abteilungsleiterinnen der zentralen Dienste und Fakultäten...) ein Mal pro Semester zum Netzwerktreffen ein.

Das Netzwerktreffen findet diesmal an der Universität Luzern (Frohburgstrasse 3, 6002 Luzern) im Hörsaal 3 statt. Die Teilnehmerinnen werden nach dem fachlichen Input mit einem Lunchbag versorgt.

Die Fachstelle für Chancengleichheit informiert die Zielgruppe an der Universität Luzern jeweils per persönlichem Email über die aktuellen Treffen. Falls Sie keine Einladung erhalten, können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen: chancengleichheitremove-this.@remove-this.unilu.ch.

Beispielthemen aus vergangenen Veranstaltungen:

  • Was kann die Philosophie zu guter Führung beitragen?
  • Respektvoll kommunizieren
  • Inslä vom Glück (Spokenword-Kostproben)
  • Diversity-Management im Teamalltag

Termine

Das nächste Netzwerktreffen findet am Montag, 8. April 2019 von 12.00 – 14.00 Uhr statt und wird Platz für Austausch, Diskussion und Vernetzung bieten. Lassen Sie sich vom Programm überraschen.

Anmeldung: Details und Anmeldefristen werden ca. Mitte Februar bekanntgegeben.

Workshop "Lehren und Lernen ohne Barrieren"

Studierende mit Behinderungen erleben in ihrem Studienalltag neben den gängigen Herausforderungen oft zusätzliche Barrieren. Wir skizzieren einige Eckwerte einer Hochschullehre an der alle Studierenden teilhaben können. Im Zentrum der Veranstaltung steht die gemeinsame Diskussion von möglichen Anwendungen und Herausforderungen in der eigenen Lehrtätigkeit.

Dozierende: Andrea Gerber und Brian McGowan

Mittwoch, 8. Mai 2019, 14:15 - 17:00 Uhr, Raum HS14 (1.UG)

Die Anmeldung erfolgt beim Zentrum Lehre.

Veranstaltungsreihe all inclusive!?: Studieren ohne Barrieren, FS19

In jedem Hörsaal gibt es statistisch gesehen mindestens eine Person, die – ohne dass es jemandem auffallen muss – mit einer Beeinträchtigung ihr Studium meistert. Diese Person liest Texte, ohne sie zu sehen, kämpft im Gebäude mit schweren Türen, weil sie im Rollstuhl sitzt, oder ihre Prüfungen werden wegen ihrer Legasthenie zum Horrortrip. Auf dem Weg zum erfolgreichen Studienabschluss sind manchmal viele Barrieren zu überwinden – gemeinsam geht das leichter. Auch das kommende Semester steht deshalb ganz im Zeichen von Inklusion und Studium ohne Barrieren. Die Fachstelle für Chancengleichheit organisiert verschiedene Veranstaltungen zum Thema. Mit einem speziellen Programm soll während dem HS18 und dem FS19 die Thematik ins Bewusstsein von Studierenden, Mitarbeitenden und Dozierenden gerückt werden. Einem Programm, das informiert, fasziniert, Mut macht, voranbringt und es ermöglicht, ganz neue Kontakte zu knüpfen.

Details zu Veranstaltungen und Terminen folgen zum Semesterstart.

Sommerferienprogramm für Kindergarten- und Schulkinder

Sommerferienprogramm 2019

Die betreute Sommerferienwoche für Kindergarten- und Schulkinder von Studierenden und Mitarbeitenden wird von der Fachstelle für Chancengleichheit organisiert und ist dieses Jahr bereits zum vierten Mal durchgeführt worden. Die nächste Ferienwoche findet vom 15. bis 19. Juli 2019 statt. Mehr Informationen zum Programm und Anmeldemöglichkeiten werden jeweils im Februar/März aufgeschaltet.

 

 

 

 

 

Wie sieht die Kinder-Ferienwoche an der UniLu aus? Hier finden Sie das Programm 2018 zur Ansicht: 

Ferienwoche 2018 - Programm und Informationen

Veranstaltungsreihe all inclusive!?: Studieren ohne Barrieren, HS18

In jedem Hörsaal gibt es statistisch gesehen mindestens eine Person, die – ohne dass es jemandem auffallen muss – mit einer Beeinträchtigung ihr Studium meistert. Diese Person liest Texte, ohne sie zu sehen, kämpft im Gebäude mit schweren Türen, weil sie im Rollstuhl sitzt, oder ihre Prüfungen werden wegen ihrer Legasthenie zum Horrortrip. Auf dem Weg zum erfolgreichen Studienabschluss sind manchmal viele Barrieren zu überwinden – gemeinsam geht das leichter. Das kommende Studienjahr steht deshalb ganz im Zeichen von Inklusion und Studium ohne Barrieren. Die Fachstelle für Chancengleichheit organisiert verschiedene Veranstaltungen zum Thema. Mit einem speziellen Programm soll während beiden Semestern die Thematik ins Bewusstsein von Studierenden, Mitarbeitenden und Dozierenden gerückt werden. Einem Programm, das informiert, fasziniert, Mut macht, voranbringt und es ermöglicht, ganz neue Kontakte zu knüpfen.

Im FS 2019 wird das Programm fortgesetzt, unter anderem mit einem Filmabend, einem Kurs für inklusive Lehre und einem Erfahrungsbericht.

Veranstaltungen und Termine:

Coffee Talk für Studierende

Für Studierende, die mit einer Beeinträchtigung leben, bietet der Coffee Talk die Möglichkeit, sich ungezwungen bei einer Tasse Kaffee auszutauschen oder neue Kontakte zu knüpfen. Ausserdem beantwortet Pia Ammann, Leiterin Fachstelle für Chancengleichheit, gerne Fragen rund um Studium, Assistenz, Nachteilsausgleich und Co.

Keine Anmeldung erforderlich

Wann: Mittwoch, 17. Oktober 2018, 10:00 Uhr, Lichthof

Info-Lunch für Mitarbeitende

Pia Ammann, Leiterin Fachstelle für Chancengleichheit, informiert über die Hintergründe und Möglichkeiten, um Studierende mit Beeinträchtigung während ihrer Studienzeit zu unterstützen. Zudem referiert Patrik Meier, Leiter Facility Management, über die technischen und baulichen Massnahmen zur besseren Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderung. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Wissensaustausch.

Information und Anmeldung: gs@unilu.ch

Wann: Montag, 5. November 2018, 12:15–13.00 Uhr, Uni HS 4

Ich seh’ dich nicht

Wie sehen sehbehinderte Menschen ihre Welt? Was bedeutet es, ohne Augenlicht durch den Alltag zu gehen oder ein Studium zu absolvieren? Dr. Helen Zimmermann, Betroffene und ehemalige Mitarbeiterin am «disability office» der Uni Zürich, führt uns durch den Abend. In diesem Workshop werden wir Alltagssituationen simulieren und erhellende Einblicke ins Leben von sehbehinderten Menschen erhalten.

Zusammen mit horizonte

Anmeldung bis 12. November an marisa.sigrist@stud.unilu.ch

Wann: Mittwoch, 14. November 2018, 18:15 Uhr, Uni HS 2

Gebäuderundgang zum Thema Barrierefreiheit

Rollstuhlrampen, spezielle Beschriftungen am Treppengeländer, Hörschlaufen – im Uni-Gebäude befinden sich viele mehr oder weniger sichtbare Hilfsmittel zur besseren Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderung. Wir laden Sie ein, diese bei einem Rundgang mit Patrik Meier zu entdecken, bei dem gewiss auch die eine oder andere spannende Anekdote nicht fehlen wird.

Keine Anmeldung erforderlich

Wann: Mittwoch, 28. November 2018, 17:15 Uhr, Start beim Infodesk

Look & Roll-Festival

Im November findet das Kurzfilmfestival Look & Roll im Bourbaki Kino in Luzern statt. Gezeigt werden Meisterwerke über das Leben mit Einschränkungen, Behinderungen und im Alter mal humorvoll, mal kritisch, immer respektvoll und authentisch. Mehr Infos unter www.lookandroll.ch/lookroll-on-tour/luzern-29-11-18/.

Die Fachstelle für Chancengleichheit verschenkt 10 Tickets! Falls Sie Interesse daran haben, melden Sie sich bis am 5. November unter chancengleichheit@unilu.ch - first come, first serve.

Wann: Donnerstag, 29. November 2018, Bourbaki Kino

Uni-versale Weihnachten

Mit Musik, Lichtern, Poesie, Punsch & Glühwein! Weihnachten verbindet, führt Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und mit verschiedenen „abilities“ zusammen. Alle sind dazu eingeladen, unkonventionell und besinnlich eine weihnachtliche Brise zu verspüren.

Zusammen mit horizonte, mit einem Grusswort des Prorektors für Universitätsentwicklung, Markus Ries

Keine Anmeldung erforderlich

Wann: Mittwoch, 12. Dezember 2018, 18:15, vor PH-/Uni-Gebäude, Inseli

Flyer als PDF herunterladen