Die Fachstelle für Chancengleichheit ist Anlauf- und Beratungsstelle für Frauen und Männer, die Familie und Karriere vereinbaren wollen und setzt sich für eine familienfreundliche Universität ein.

Elternschaft

Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub

Für Mitarbeitende der Universität Luzern gelten die Bestimmungen des Kantons Luzern. Mehr Informationen erhalten Sie beim Personaldienst der Universität Luzern.

Bitte beachten Sie, dass Mitarbeitende der Universität Luzern nicht als Verwaltungsangestellte des Kantons gelten und damit keinen Anspruch auf Betreuungsbeiträge haben. Die Universität Luzern führt eine eigene Kindertagesstätte

Bei SNF-finanzierten Anstellungen kann bei der zuständigen SNF-Stelle ein Antrag auf Projektverlängerung (mit entsprechender Verlängerung der Anstellung) gestellt werden (vgl. § 6.4.7, Allgemeines Ausführungsreglement zum Beitragsreglement, Fassung vom 1.7.2014). Informationen erhalten Sie direkt beim SNF.

Familienzulagen

Die Familienzulagen für Arbeitnehmende bestehen aus einer Geburts-, einer Adoptions-, einer Kinder- und einer Ausbildungszulage. Mehr Informationen finden Sie direkt auf der Website der kantonalen Ausgleichskasse oder beim Personaldienst.

Stillzeiten

Seit dem 1. Juni 2014 wird Müttern, die während der Arbeitszeit stillen oder Milch abpumpen, während des 1. Lebensjahres des Kindes die Arbeitszeit wie folgt angerechnet:

a. bei einer täglichen Arbeitszeit von bis zu 4 Stunden: mindestens 30 Minuten;
b. bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als 4 Stunden: mindestens 60 Minuten;
c. bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als 7 Stunden: mindestens 90 Minuten. 

Die Mitarbeitenden der Universität Luzern können die im 3. und 4. Stock gelegenen Ruheräume zum Stillen verwenden. Möchten Sie ungestört Milch abpumpen, können Sie den Ruheraum im 4. Stock für kurze Zeit reservieren. Bitte verwenden Sie dafür das im Raum aufliegende Türschild als Hinweis.

Familiennachzug und Dual Career

Ziehen Sie für Ihr Studium oder einer Stelle an der Universität mitsamt der Familie nach Luzern?  

  • Die Website des Welcome Centres beantwortet sicherlich schon viele Fragen rund um dieses Vorhaben.
  • Die Mitarbeitenden der Fachstelle für Chancengleichheit beantworten zusätzliche Fragen gerne.
  • Die universitäre Gleichstellungskommission verfügt über einen Fonds, über den auch finanzielle Mittel für den erfolgreichen Familiennachzug bereitgestellt werden können.

Ferienprogramm für Kindergarten- und Schulkinder

Die betreute Sommerferienwoche für Kindergarten- und Schulkinder von Studierenden und Mitarbeitenden wird von der Fachstelle für Chancengleichheit organisiert und fand dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt. Mehr Informationen zum Programm und Anmeldemöglichkeiten werden jeweils im Februar/März aufgeschaltet.

Kindertagesstätte Kita Campus

Die gemeinsame Kindertagesstätte der Luzerner Hochschulen

Studierenden und Mitarbeitenden der Universität Luzern stehen Betreuungsplätze für ihre Kinder im Alter von 3 Monaten bis 5 Jahren zur Verfügung.

Informationen rund um die Kindertagesstätte finden Sie auf der Website www.kita-campus.ch. Die Geschäftsleiterin, Cornelia Glenz, beantwortet Ihre Fragen gerne.

Kontakt

Cornelia Glenz
Kita Campus
Museggstrasse 21
6004 Luzern

+41 (0)41 228 72 40   
cornelia.glenzremove-this.@remove-this.kita-campus.ch
www.kita-campus.ch

Mobile Spielkisten

Es gibt viele Gründe, weshalb Eltern ihre Kinder im Notfall mit an den Arbeitsplatz nehmen müssen. Um diese Zeiten für Eltern wie Kinder angenehmer zu gestalten, bietet die Fachstelle für Chancengleichheit mobile Spielkisten an. Diese sind altersgerecht mit Beschäftigungsmaterial ausgestattet und können kostenlos auf der Fachstelle für Chancengleichheit ausgeliehen werden. Eine vorzeitige Reservation ist möglich.

Es stehen drei Spielkisten mit einem Spielangebot für Kleinkinder (ca. 1-3 Jahre), Kinder zwischen 4 und 7 Jahre sowie ältere Kinder zur Verfügung. Auf Wunsch, kann eine Kiste auch mit Material aus anderen Kisten ergänzt werden. 

Ausleihbedingungen

Das Angebot richtet sich an Mitarbeitende der Universität Luzern.

Die Spielkisten können auf der Fachstelle für Chancengleichheit ausgeliehen werden. Falls das Büro nicht besetzt ist, melden Sie sich bitte bei Hanna Wicki im Sekretariat der Akademischen Dienste.

  • Die Ausleihe ist nur von Montag bis Freitag, 9 Uhr bis 17 Uhr möglich. Die maximale Ausleihdauer beträgt 1 Tag.
  • Bitte überprüfen Sie sowohl vor als auch nach der Ausleihe den Inhalt auf Vollständigkeit gemäss der Inventarliste.
  • Bei Verlusten und Beschädigungen informieren Sie bitte die Fachstelle für Chancengleichheit.

Die Ausleihe wird mittels Ausleihprotokoll dokumentiert.  

Kontakt

Fachstelle für Chancengleichheit
Büro: 3.A24
Telefon: 041 229 51 40 / 41
E-Mail: chancengleichheitremove-this.@remove-this.unilu.ch

Bei Abwesenheiten auf der Fachstelle für Chancengleichheit:

Hanna Wicki, Sekretariat Akademische Dienste
Büro 4.A36
Telefon: 041 229 50 03
E-Mail: hanna.wickiremove-this.@remove-this.unilu.ch

Mobilität mit Familie

Reizt Sie ein Mobilitätsaufenthalt mitsamt der Familie?

Die vom SNF vergebenen Stipendien Doc.Mobility für Doktorandinnen und Doktoranden oder Early Postdoc.Mobility und Advances Postdoc.Mobility für promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ermöglichen einen Aufenthalt an einer Forschungsinstitution im Ausland.  

Die Höhe der Stipendien ist auch abhängig von den familiären Verhältnissen. Begleitet Sie Ihr Partner oder Ihre Partnerin und Ihre Kinder, erfordert dies nicht nur ein hohes Mass an Flexibilität und Organisation, sondern kann je nach Gastinstitution und Ort auch mit hohen Betreuungskosten verbunden sein.

Die Gleichstellungskommission der Universität Luzern unterstützt Paare, die mitsamt der Familie mobil sind, mit einem finanziellen Beitrag an die familienexternen Kinderbetreuungskosten vor Ort.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Leiterin der Fachstelle für Chancengleichheit.

Nationaler Zukunftstag

Die Universität Luzern beteiligt sich regelmässig am Nationalen Zukunftstag und lädt Kinder von Mitarbeitenden und Studierenden ein, den Arbeits- und/oder Studienort ihrer Eltern zu besuchen.

Der nächste Nationale Zukunftstag findet am Donnerstag, 9. November 2017 statt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Unterstützung von ausserordentlichem Bedarf an Kinderbetreuung (individuell)

Die reguläre Kinderbetreuung versagt oftmals dann, wenn Eltern ausserhalb ihrer üblichen Arbeitszeit (z.B. abends, Wochenende oder auch wochentags bei Teilzeit-Anstellungen) Aufgaben übernehmen, die für ihre (wissenschaftliche) Qualifikation bedeutsam sind: Weiterbildungen, wissenschaftliche Tagungen und Konferenzen, Aufgaben in der universitären Selbstverwaltung oder auch kürzere Mobilitätsaufenthalte.

In solchen Fällen müssen Eltern ein zusätzliches, für ihre Kinder vertrautes, Betreuungsangebot organisieren, das zum Teil mit erheblichen Kosten verbunden ist. Hier möchte die Universität Luzern insbesondere Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sowie Mitarbeitende in der Verwaltung mit elterlicher Verantwortung unterstützen und sich an den zusätzlich entstandenen Fremdbetreuungskosten beteiligen.  

Antragsberechtigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Antragsberechtigt sind: Hilfsassistierende, Assistierende, Oberassistierende, Forschungsmitarbeitende Doc und Postdoc sowie Stipendiatinnen und Stipendiaten aller Fakultäten, administrative und technische Mitarbeitende der Fakultäten, der Verwaltungsdirektion sowie der Akademischen Dienste.

Was wird unterstützt

žUnterstützt wird nur ein zusätzlicher Betreuungsaufwand, der im Zusammenhang mit der individuellen wissenschaftlichen oder beruflichen Laufbahn und im Interesse der Universität Luzern steht:

  • Teilnahme an internen Weiterbildungsveranstaltungen: z.B. Angebote des Zentrums Lehre, der Graduate School, der Fachstelle für Chancengleichheit oder des Personaldienstes
  • Von der Universität Luzern unterstützte und bewilligte externe Weiterbildungen.
  • Engagement in der universitären Selbstverwaltung:  z.B. Vertretung in Berufungskommissionen, universitären Kommissionen, Fakultätsvertretungen
  • Teilnahme an Konferenzen und Tagungen oder kürzere Mobilitätsaufenthalte.

Nicht unterstützt werden Sitzungen oder zusätzliche Einsätze am Arbeitsplatz.

Voraussetzungen

  • Die Fremdbetreuung muss ausserhalb der regulären Arbeitszeit (nach 18 Uhr) oder der regulären Arbeitstage stattfinden (bei Teilzeitmitarbeitenden).
  • Bei der Betreuung muss es sich um Fremdbetreuung handeln: Kindertagesstätten, schul- und familienergänzende Tagesstrukturen, Tagesfamilien oder Babysitting.
  • Es muss sich um Fremdbetreuung der eigenen Kinder bzw. von Kindern handeln, für welche die antragstellende Person obhutsberechtigt oder sorgeberechtigt ist.
  • žDie zu betreuenden Kinder sollen in der Regel nicht älter als 14 Jahre sein.

Kostendach pro Antragssteller/in

Pro Antragsteller/in können maximal Fr. 100.- pro Tag und Kind ausbezahlt werden, im Jahr nicht mehr als Fr. 500.- pro Kind.

Nachweis

Die Kosten werden nur nach Vorlage eines Nachweises über die Teilnahme an einer Veranstaltung (z.B. Teilnahmebestätigung) und/oder ein bewilligtes Unterstützungsgesuch für Weiterbildung sowie der tatsächlich entstandenen Kosten über das interne Spesenformular zurückerstattet. Die Universität behält sich vor, bei Unklarheiten mit der betreuenden Person Kontakt aufzunehmen.

Einreichung des Antrags

Ein Antrag sollte umfassen:

  1. Anschreiben, Bedarfsbegründung, beantragte Kosten (max. 1 Seite),
  2. Nachweis Teilnahme Weiterbildung/Konferenz/Gremium (z.B. Kursbestätigung oder bewilligtes Unterstützungsgesuch),
  3. Ausgefülltes und unterzeichnetes Formular zur Bestätigung der zusätzlichen Fremdbetreuungskosten (siehe unten)
  4. Ausgefülltes internes Spesenformular für die Rückerstattung.

Bitte schicken Sie Ihre Anträge an Fachstelle für Chancengleichheit, Frohburgstrasse 3, 6002 Luzern oder per E-Mail an chancengleichheitremove-this.@remove-this.unilu.ch

Entscheid

Bei vollständig eingereichten Unterlagen entscheidet die Fachstelle für Chancengleichheit über die Annahme und Ablehnung von Gesuchen. Im Zweifelsfall erfolgt der Weg über die Gleichstellungskommission. Zur Beschlussfassung in der Kommission genügt das einfache Mehr der anwesenden Mit­glieder. Bei Stimmengleichheit hat die Präsidentin oder der Präsident den Stichentscheid. Entscheide werden per E-Mail kommuniziert.

Kontakt

Für Rückfragen steht Pia Ammann, Leiterin der Fachstelle für Chancengleichheit, unter 041 229 51 40 oder chancengleichheitremove-this.@remove-this.unilu.ch gerne zur Verfügung.

Formular zur Beantragung von ausserordentlichen Kinderbetreuungskosten

Finanzierung von Aktivitäten zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf (strukturell)

Die Universität unterstützt mit finanziellen Mitteln Massnahmen, die der Förderung der Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf für Angehörige der Universität Luzern dienen. Die Massnahmen müssen einer Vielzahl von Eltern zugutekommen, eine Unterstützung von Einzelfällen ist nicht möglich. Die Förderung kann für konkrete Massnahmen abgerufen werden.

Mehr Informationen zum Zweck und Verfahren finden Sie in den Richtlinien.

Universitätsgebäude

In den Toilettenbereichen im Erdgeschoss (der Schlüssel ist am Empfang erhältlich) und im 1. Untergeschoss finden Sie Wickeltische. 

In der Mensa gibt es Hochstühle. Im Nebenraum zur Mensa stehen Mikrowellengeräte zum Erwärmen von Babynahrung zur Verfügung.

Die Mitarbeitenden der Universität Luzern können die im 3. und 4. Stock gelegenen Ruheräume zum Stillen verwenden. Der Ruheraum im 4. Stock kann für das ungestörte Abpumpen von Muttermilch kurzfristig reserviert werden. Bitte befestigen Sie dafür die im Raum aufliegenden Reservationsschilder an der Türe. Die abgepumpte Milch kann im Kühlschrank des Aufenthaltsraums deponiert werden (bitte beschriften).