An der diesjährigen Konferenz des European Network of Academic Sport Servies (ENAS) diskutierten vom 14.11.18 bis 17.11.18 in Trondheim (Norwegen) zahlreiche Führungspersonen des Hochschulsports über das Thema „evidencing the impact of university sport“.

ENAS ist die Vereinigung von Hochschulsportorgani-sationen in Europa. Es ist ein nichtstaatlicher, inter-nationaler Verband zur Förderung des Hochschulsports und der körperlichen Aktivität.
Drei Mitarbeitende des Hochschulsport Campus Luzern besuchten die Konferenz in Trondheim.
In Fachvorträgen, interaktiven Workshops und Diskussionen wurden die positiven Auswirkungen von regelmässiger sportlicher Aktivität sowie Engagement im sportlichen Umfeld erläutert und diskutiert.

 
Neuste Studien zeigen auf, dass Sport während dem Studium folgende signifikante Effekte auf die Leistungen und Entwicklung der Studierenden hat:
- Bessere akademische Leistungen
- Bessere Entwicklung von Soft Skills und Sozialkompetenzen
- Höhere Chancen auf dem Arbeitsmarkt sowie ein höheres Einkommen nach dem Studienabschluss
- Bessere körperliche und geistige Gesundheit und Wohlbefinden

 
Weitere Informationen zur ENAS Konferenz und einigen Studienergebnissen:

British universities & Colleges Sport:
Webseite zur Studie & Report «The Impact of Engagement in Sport on Graduate Employability»

Studie der European Sport Commission:
«Study on the contribution of sport to the employability of young people published»

 

European Network of Academic Sport Servies (ENAS):
ENAS-Webseite & Referenten Konferenz Trondheim 2017



22. November 2017