Die Organisationskomitees arbeiten mit Hochdruck an der Winteruniversiade 2021. Auch die PH Luzern ist beteiligt.

Vom 21. bis 31. Januar 2021 findet in der Zentralschweiz die 30. Austragung des grössten Multisport-Anlasses nach den Olympischen Spielen im Winter statt. Die lokalen Organisationskomitees arbeiten mit Hochdruck daran, dass 2021 an den sieben Austragungsorten der Winteruniversiade 2021 alles bereit sein wird. Auch die PH Luzern beteiligt sich aktiv an der Winteruniversiade: Sie führt gemeinsam mit den vier anderen Zentralschweizer Hochschulen eine wissenschaftliche Konferenz im Themenbereich Sport durch.

Auf dem Europaplatz in Luzern wird am 21. Januar 2021 die 30. Austragung der Winteruniversiade eröffnet. Elf Tage lang messen sich in der Zentralschweiz die besten Hochschulsportlerinnen und -sportler der Welt in neun Sportarten. Damit bis zur Eröffnung alles bereit sein wird, stehen an den sieben Austragungsorten Organisationskomitees mit grosser Erfahrung im Einsatz. Für den OK-Präsidenten der Winteruniversiade 2021, Regierungsrat Guido Graf, ein wichtiger Erfolgsfaktor: «Das grosse Know-how unserer Experten in den jeweiligen Sportarten stellt sicher, dass wir in zwei Jahren bereit sein werden, Wettkämpfe auf höchstem Niveau durchzuführen.»

Weitere Informationen findest du im News-Bereich der Winteruniversiade.

29. Januar 2019