Nach der Weihnachtspause startet der HSCL mit dem Ferientraining Winter (FTW17) wieder seinen Sportbetrieb. Das FTW17 dauert vom 09.01.2017 bis am 22.02.2017.

In dieser Zeit kannst du von einem attraktiven Sportprogramm mit rund 50 wöchentlichen Trainings und zahlreichen Kursen profitieren. Alle genauen Daten und Informationen zu den Angeboten findest du auf unserer Webseite unter Sportprogramm.

Aktuell sind folgende Themen besonders erwähnenswert:

Wintersportangebote
Auch diesen Winter hast du die Möglichkeit, beim HSCL dein Können in verschiedenen Wintersportarten zu vertiefen oder komplett neu zu erlernen:

  • Das Schneesport-Camp vom 27.01.2017 – 29.01.2017 bietet allen Ski-, Snowboard-, Langlauf- und Telemarkbegeisterten eine gute Möglichkeit, für ein Wochenende dem Alltag zu entfliehen. Der Anmeldeschluss ist der 17.01.2017. Auch Kurzentschlossende sind willkommen.
  • Am 20.01.2017 und 17.02.2017 bieten die Telemark Schuppertage eine Gelegenheit, sich eine Einführung ins Telemarken (inkl. garantiertem anschliessenden Beinbrennen) zu gönnen.
  • Langlaufbegeisterte können jeweils donnerstags von 18 – 21 Uhr das regelmässige Training auf der Loipe im Eigenthal besuchen.

Alle Schneesportangebote findest du unter folgenden Links:

Ski- und Snowboardangebote

Langlaufangebote

Telemarkangebote

Schneeschuhtouren

Neuer Standort in Rotkreuz
Seit letztem Herbstsemester bietet der HSCL wöchentlich 10 Trainings in Rotkreuz, gleich neben dem Bahnhof an. Alle wichtigen Informationen dazu findest du hier.

Individuelles Fitnesstraining im Hauptgebäude UNILU/PH
Nebst dem Kraftraum des BBZB steht neu auch der Fitness- und Tanzraum im Hauptgebäude UNILU/PH zu bestimmten Zeiten zur freien Verfügung für individuelles Fitnesstraining. Informationen zum Krafttraining und dem freien Fitnesstraining findest du auf unserer Webseite.

Aktuelles Sportprogramm nur online verfügbar
Seit Sommer 2016 verteilt der HSCL keine gedruckten Broschüren mehr. Alle aktuellen Informationen zum Sportprogramm, inkl. Suchmaschine findest du auf unserer Webseite. Wir freuen uns aber auch über einen Besuch auf Facebook, Instagram oder YouTube.

Komm und mach mit!

9. Januar 2017