4. bis 8. Juni 2018

„Building a Global Network for Sustainable Responsibility – the Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context“ steht unter dem Patronat der UNESCO und ermöglicht in der Wissenschaft und Forschung tätigen Menschen, sich über die Grenzen von akademischen Fächern und von Kulturen, Tradition, Religionen und Weltanschauungen hinweg über moralische Fragen und ethische Themen von Heute und Morgen in einem globalen Kontext auseinanderzusetzen sowie gemeinsam nach Lösungen und nach Möglichkeiten deren Realisierung zu suchen: kritisch analysierend, konstruktiv diskutierend und verschiedene Perspektiven achtend.

Impressionen

Programm

Themenfelder

  • Klimawandel
  • Flucht und Migration
  • Digitalisierung und Robotisierung sowie der Einsatz von künstlicher Intelligenz
  • Ungleichheit und Armut
  • Globale Gerechtigkeit und Menschenrechte
  • Wirtschaft, Finanzwirtschaft und Unternehmertum
  • Biomedizin

Das detaillierte Programm der "Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context" finden Sie hier: Programm LSUE 2018 (pdf)

Kurze Zusammenfassungen der einzelnen Vorlesungen finden Sie hier: Abstracts LUSE 2018 (pdf)

Faculty

Die Faculty ist interdisziplinär und international. Sie ist praxisorientiert und vereint Expertinnen und Experten aus internationalen Organisationen, Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft, Kunst sowie des interreligiösen und transkulturellen Dialogs.

Faculty 2018:

  • Rabbiner Jehoschua Ahrens, Mitinitiator des Orthodox Rabbinic Statement on Christianity und SNF-Doktorand, Universität Luzern
  • Prof. Dr. Rana Alsoufi, Assistenzprofessorin für Islamische Theologie, Universität Luzern
  • Jakob Brossmann, Regisseur des mehrfach preisgekrönten Films „Lampedusa in Winter“
  • Prof. Dr. Boudewijn de Bruin, Professor für Finanzethik, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Groningen
  • Nia Cuero, Leiterin Institutionelle Partnerschaften von Wasser für Wasser (WfW)
  • Samia Haimoura, Gründerin und CEO von SEON
  • Joël Dickenmann, Co-Geschäftsleiter Schweiz von Wasser für Wasser (WfW)
  • Cilia Kanellopoulos, Head of Social Innvoation, Vodafone Institute for Society and Communications
  • Prof. Dr. Jennifer Herdt, Professorin für Theologische Ethik an der Divinity School, Yale University
  • Prof. Dr. Adrian Loretan, Professor für Kirchenrecht und Staatskirchenrecht; Co-Direktor des Zentrums für Religionsverfassungsrecht, Universität Luzern
  • Fatima Mukaddam, Bundesexzellenzstipendiatin am Lehrstuhl für Kirchenrecht und Staatskirchenrecht, Universität Luzern
  • Prof. Dr. Manfred Nowak, ehem. UNO-Sonderberichterstatter über Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe; Professor für internationales Recht und Menschenrechte an der Universität Wien, Gründer des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte sowie Generalsekretär des European Inter-University Institute for Human Rights and Democratisation, Venedig
  • Prof. Dr. Laura Palazzani, Professorin für Rechtsphilosophie und Biolaw, Lumsa Universität Rom; Mitglied des UNESCO International Bioethics Committee; Mitglied der European Group on Ethics in Science and New Technologies der EU-Kommission
  • Rob van Riet, Direktor Climate Energy Program, World Future Council (WFC), London. Er koordinierte das Abrüstungsprogramm des WFC (2010-2018) und war von 2011 bis 2018 Koordinator für das internationale Netzwerk der Parlamentarier für nukleare Nichtverbreitung und Abrüstung
  • Stefania Schenk Vitale, Dolmetscherin des mehrfach preisgekrönten Films „Lampedusa in Winter“
  • Prof. Dr. Jeffrey Sachs, Ökonom und Direktor des Earth Institute an der Columbia University. Er ist Berater des UN Generalsekretärs António Guterres zu den Zielen der nachhaltigen Entwicklung sowie Direktor des UN Sustainable Development Solutions Network
  • Prof. Dr. Bruno Staffelbach, Rektor der Universität Luzern
  • Martina Tollkühn, Dipl. theol., wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Kirchenrecht und Staatskirchenrecht, Universität Luzern
  • Prof. Dr. Florian Wettstein, Direktor des Instituts für Wirtschaftsethik der Universität St.Gallen, Vizepräsident der International Society of Business, Economics, and Ethics (ISBEE) und Editor-in-Chief des bei Cambridge University Press erscheinenden Business and Human Rights Journal (BHRJ)
  • Prof. Dr. Robert Vorholt, Dekan der Theologischen Fakultät, Universität Luzern
  • Regierungsrat Reto Wyss, Bildungs- und Kulturdirektor, Kanton Luzern

 

Partner

Universitäre Kooperationen

Die „Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context“ ist international vernetzt und arbeitet mit renommierten Universitäten zusammen: u. a.

  • Yale University (USA)
  • Asian Centre for Cross-Cultural Studies Chennai (Indien)
  • Centre for Human Rights and Policy Studies Nairobi (Kenia)
  • University of Cape Town (Südafrika)
  • University of Sydney (Australien)
  • University of Tokyo (Japan)

 

Dienstleistungspartner

Apostroph Group

Hotel Waldstsätterhof

STA Travel Luzern

TASKOVSKI FILMS

Turkish Airlines

Patronat

Die „Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context“ steht unter dem Patronat der UNESCO.

Kontakt

Prof. Dr. theol. lic. phil. Peter G. Kirchschläger
Direktor der Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context; Ordinarius für Theologische Ethik;
Leiter des Instituts für Sozialethik ISE

Juliette Wyler
Koordinatorin Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context
T +41 41 229 52 27 – juliette.wylerremove-this.@remove-this.unilu.ch

 

Universität Luzern
Theologische Fakultät
Institut für Sozialethik ISE
Frohburgstrasse 3
Postfach 4466
CH-6002 Luzern