Die European Law Students’ Association (ELSA) organisiert jährlich einen Moot Court zum internationalen Wirtschaftsrecht, der Studierenden aus aller Welt die einmalige Möglichkeit bietet, an einem simulierten Streitschlichtungsverfahren der Welthandelsorganisation (WTO) teilzunehmen. Die Teams analysieren einen fiktiven Handelsstreit zwischen zwei WTO-Mitgliedern. Sie verfassen die Klageschrift und -antwort und halten vor einem aus Handelsrechtsexperten zusammengestellten fiktiven WTO-Schiedsgericht ihre Plädoyers. Die Universität Luzern hat 2017/2018 erstmals an diesem auf Englisch durchgeführten Moot Court teilgenommen und sich gleich für das Weltfinale qualifiziert (siehe  (Luzerner Moot Court-Team schafft auf Anhieb Finalqualifikation und Luzerner Team am Weltfinale des ELSA Moot Courts on WTO Law) . Weitere Informationen finden Sie auf unserer englischen Webseite.