Was wir von Ihnen erwarten:

  • Wenn Sie
    im Bachelorstudium stehen:
    Sie studieren mindestens im 4. Semester und weisen einen Notendurchschnitt von 5.2 auf.
    im Masterstudium stehen:
    Sie weisen einen Notendurchschnitt von 5.2 auf.
    zum Doktorat zugelassen sind:
    Sie haben Ihr juristisches Studium mindestens mit „magna cum laude“ abgeschlossen.

  • Die Einhaltung der Bewerbungsfristen per 30. September (für die Aufnahme im folgenden Frühjahrssemester) bzw. 31. März (für die Aufnahme im folgenden Herbstsemester).

  • Teilnahme an einem Bewerbungsgespräch mit Mitgliedern der Kommission, in dem namentlich die persönliche Eignung und das Engagement der Kandidierenden geprüft wird.

Bei Aufnahme wird eine aktive Beteiligung am Programm und weiterhin ein hohes Leistungsniveau erwartet. Der Notendurchschnitt muss bei Aufnahme mindestens 5.2 sein und darf im Verlauf des Studiums nicht unter 5.0 sinken.

Bei Nichtaufnahme ist eine erneute Bewerbung frühestens nach einem Jahr möglich, sofern die Aufnahmebedingungen weiterhin erfüllt sind.