Universität Luzern - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät – 16. August 2017

 
Aktuelles

Ende August ist Anmeldeschluss

Die Anmeldung für das Wirtschaftsstudium im Herbst 2017 ist noch bis Ende August möglich. Achtung, fertig, los ...

Zur Anmeldung


 
Einblick ins Studileben

Stimmen zum Studium

Wir haben vier Wirtschaftsstudentinnen gefragt, wie es ihnen an der Uni Luzern gefällt, was ihre Highlights im bisherigen Studium waren und worauf sie sich besonders freuen. Entstanden sind vier Kurzvideos:


Melisa Bavrk sagt, was man für das Wirtschaftsstudium an der Uni Luzern mitbringen sollte und warum Mathe doch nicht so schlimm ist …

Zum Video


Besonders das breite Studium mit Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie die persönliche Atmosphäre gefallen Anna Bressan an der Uni Luzern.

Zum Video


Beatrix Marosvölgyi freut sich auf die Wahlfächer im weiteren Wirtschaftsstudium, damit sie schon früh ihre Interessen vertiefen kann.

Zum Video


Der frühe Kontakt mit externen Unternehmen und spannende Gastvorträge machen das Wirtschaftsstudium an der Uni Luzern für Laura Merz so spannend.

Zum Video


 
Einblick in die Lehre

Gute Note für die Professorenschaft

Die ersten zwei Semester an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sind geschafft und das Feedback der Studierenden ist sehr erfreulich. Sie haben unserem Professorenteam gute Noten gegeben: eine 1.58 – auf einer Skala von 1 (ausgezeichnet) bis 4 (ungenügend). Jeweils zum Semesterende wird an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät eine Evaluation der Lehrveranstaltungen durchgeführt. Dadurch soll die Qualität der Lehre ermittelt und verbessert werden. Die Evaluationen ermöglichen den Studierenden, anonym Feedback zu geben, und geben den Dozierenden eine breit abgestützte Rückmeldung über ihre Lehrveranstaltung.


Neue Ideen für Rivella & Co. sind gefragt

Parallel zur Vorlesung «Strategisches Management» können unsere neuen Studierenden in kleinen Teams die Strategien von führenden Unternehmen aus der Zentralschweiz überarbeiten. Konkret werden Ideen gesucht, wie das jeweilige Unternehmen seine Position im Markt stärken und sich von der Konkurrenz abheben kann. Diese Vorschläge werden am Ende des Semesters den Firmenchefs präsentiert. Es machen wiederum 16 Firmen aus der Zentralschweiz mit, unter anderem Rivella, die Hirslandenklinik St. Anna und das Theater Luzern.

Das Fallstudienseminar bei Assistenzprofessorin Karolin Frankenberger geht im Herbstsemester 2017 in die zweite Runde – schon 2016 war das Seminar ein voller Erfolg und wurde sowohl von Studierenden- als auch von Unternehmensseite gerühmt.

Mehr Infos über das Fallstudienseminar 2016 lesen Sie in der WF-News #6.


Über 50 Lehrveranstaltungen im Herbstsemester 2017

Neben der Vorlesung "Strategisches Manangement" mit dem integrierten Fallstudienseminar bietet die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät weitere 50 Veranstaltungen an. Wollen Sie mehr darüber wissen? Dann stöbern Sie doch ein bisschen im Vorlesungsverzeichnis!


 
Einblick in die Forschung

Was hat der Regen mit Volksabstimmungen zu tun?

Assistenzprofessor Lukas D. Schmid arbeitet seit dem Start der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät bei uns. Er lehrt in den Bereichen Methoden, Mathematik und Statistik. In der Forschung konzentriert er sich zurzeit auf das Thema rund um Abstimmungen. Er hat beispielsweise untersucht, wie sich Stimmpflicht auf die Abstimmungsresultate auswirkt. Mehr dazu lesen Sie im Jahresbericht der Universität Luzern auf Seite 32 ff. Und letzte Woche ist in der Luzerner Zeitung ein Artikel über seine Studie über den Einfluss des Wetters auf Volksabstimmungen erschienen.

«Wenn der Regen entscheidet» (Artikel Luzerner Zeitung)
«Zwang zur Wahl: mögliche Auswirkungen einer Stimmpflicht» (Jahresbericht 2016)


 
Diverses

Reichmuth & Co Lecture No. 8 mit Josef Ackermann

Dr. Josef Ackermann war der erste ausländische Chef der Deutschen Bank AG. Seit dem 20. November 2014 ist er Verwaltungsratspräsident der Bank of Cyprus und am Dienstag, 5. September 2017 dürfen wir ihn an der Universität Luzern zu seinem Vortrag begrüssen: Zerstörerische Schöpfung – Lehren aus der Finanzkrise und die Zukunft Europas.

Einladung und Anmeldung


What Works: Wie Verhaltensdesign die Gleichstellung revolutionieren kann

Prof. Dr. h.c. Iris Bohnet ist Verhaltensökonomin und die erste Schweizerin, die als ordentliche Professorin an die Harvard-Universität berufen wurde. Ende August 2017 erscheint ihr preisgekröntes Buch «What Works. Gender Equality By Design» auf Deutsch. Wir freuen uns, Sie am Freitag, 13. Oktober 2017 zur Buchpräsentation mit anschliessendem Vortrag einzuladen.

Einladung und Anmeldung


 
Abmeldung Newsletter

Wollen Sie die WF-News zukünftig nicht mehr erhalten? Schicken Sie eine E-Mail an wfremove-this.@remove-this.unilu.ch mit dem Betreff «Abmeldung WF-News».