Newsletter MOL
  Informationen für Angehörige der Mittelbauorganisation der Universität Luzern (MOL) – 30. August 2021

*English version here

Liebe Mitglieder der MOL

Bei der kommenden Generalversammlung der MOL vom 19. Oktober 2021, 17-18 Uhr (per ZOOM) werden unter anderem Wahlen durchgeführt. Wir stellen bereits heute die vakanten Ämter (siehe unten) vor und freuen uns auf zahlreiche engagierte Mittelbauer*innen, die sich zur Wahl stellen und so das universitäre Leben und Arbeiten aktiv mitgestalten.

Mit herzlichen Grüssen und den besten Wünschen für das neue Semester
Euer MOL-Vorstand

Monika Plozza (RF), Naemi Jacob (WF), Noemi Honegger (TF), Sandra Gratwohl (KSF), Tanya Kasper Wicki (GWM)



 
DIE MOL BRAUCHT DICH: Wahlen HS 2021

Was passiert mit den befristeten Arbeitsverträgen von Doktorierenden, PostDocs und Assistierenden, die ihren Tätigkeiten während der Coronakrise nur bedingt nachkommen können? Wie lassen sich familiäre Verpflichtungen am besten mit einer Anstellung an unserer Uni vereinbaren? Ist das Angebot in der Mensa ausreichend und der Preis dafür angemessen? Wie sieht die Situation an anderen Unis aus und wo stehen wir im Vergleich?

Dies sind nur einige der Fragen, mit welchen sich die Vertreter*innen des Mittelbaus in den verschiedenen universitären Kommissionen auseinandersetzen und damit zu einer Verbesserung unserer Arbeits- und Lebensbedingungen beitragen. Damit dies auch weiterhin so bleibt, ist die Mittelbauorganisation der Universität Luzern (MOL) auf Verstärkung angewiesen.


Konkret suchen wir für nachfolgende Ämter engagierte Mittelbauer*innen:

  • Vorstand der MOL: Das Ziel ist es, den Vorstand mit Vertreter*innen aller Fakultäten zu besetzen, wie dies in den Statuten der MOL vorgesehen ist. Der Arbeitsaufwand im Vorstand umfasst in erster Linie die Koordination der Aktivitäten in den Kommissionen resp. dem regelmässigen gegenseitigen Austausch über aktuelle Themen, die unsere tägliche Arbeit an der Uni betreffen.
    • Wir suchen ein Vorstandsmitglied für die Theologische Fakultät (als Nachfolger*in von Noemi Honegger) und ein Vorstandsmitglied für die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät (als Nachfolger*in von Naemi Jacob). Sollten sich keine Personen aus den vakanten Fakultäten melden, sind Kandidaturen aus den anderen Fakultäten möglich.
    • Alexander Ort wird für das Departement Gesundheitswissenschaften und Medizin kandidieren (als Nachfolger von Tanya Kasper Wicki) und Monika Plozza wird sich zur Wiederwahl für die Rechtswissenschaftliche Fakultät stellen. Die Vertretung der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät ist mit Sandra Gratwohl bis im Frühjahr 2022 besetzt.
  • Vertretungen im Senat: Auf Herbst 2021 werden insgesamt drei Vertretungen im Senat frei. Der Senat ist das oberste universitäre Organ für akademische Fragen. Er beruft Professor*innen, unterstützt und berät den/die Rektor*in in wichtigen Studien-, Forschungs- und Entwicklungs- sowie Dienstleistungs-, Personal- und Finanzangelegenheiten. Darüber hinaus bereitet er die Geschäfte des Universitätsrates vor und stellt entsprechend Antrag. Werde aktiv und vertrete die Stimmen des Mittelbaus im obersten Organ der Universität Luzern.
  • Vertretung in der Mensakommission: Du nimmst an den jährlichen Sitzungen der Mensakommission teil und bringst dich aktiv bei der Gestaltung des Mensaangebotes ein, das ab Ende August neu durch die Genossenschaft ZFV-Unternehmungen (ZFV) betrieben wird.
  • Vertretung der MOL bei actionuniActionuni ist der Schweizerische Dachverband der schweizerischen Mittelbauorganisationen und setzt sich unter anderem für die Steigerung der Qualität und Attraktivität unseres Forschungs- und Bildungsplatzes ein. Die MOL-Vertretung bei actionuni erlaubt es dir, dich mit den unterschiedlichen Universitäten zu vernetzen und auszutauschen.

Falls du Fragen hast oder bereits überzeugt bist, dass es sich lohnt, eines dieser Ämter zu übernehmen, bitten wir dich, uns bis zum 31. September via molremove-this.@remove-this.unilu.ch zu kontaktieren. Wenn du vorerst lieber einen unverbindlichen Einblick in die Tätigkeiten der MOL gewinnen möchtest, bist du herzlich zum nächsten MOL-Treffen (siehe unten) eingeladen. Wir freuen uns, dich kennenzulernen!



 
WARUM SOLL ICH MICH IN DER MOL ENGAGIEREN?

Die MOL vertritt die Interessen der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen sowie der Lehr- und Forschungsbeauftragten des Mittelbaus. Ihr Ziel ist es, die Unilu zu einem attraktiven Ort zum Forschen, Lernen und Lehren zu machen. Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung ist eine unabdingbare Voraussetzung für eine weitere Karriere in der Wissenschaft. Die Mitarbeit in der Selbstverwaltung der Universität und der Fakultät gehört gemäss §15 Abs. 2 lit. e des Reglements über die wissenschaftlichen Assistent*innen an der Universität Luzern (SRL 539g) auch zu den Aufgaben von wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen. Das Engagement in der MOL erfolgt somit im Rahmen der Anstellung.



 
AUSBLICK

MOL-Treffen

Die MOL trifft sich jeweils monatlich zum gemeinsamen Austausch, um sich über aktuelle, den Mittelbau betreffende Themen auszutauschen und zukünftige Aktionen zu koordinieren. Eingeladen sind alle, die sich für die Tätigkeiten der Organisation interessieren und/oder ein Anliegen für die MOL haben. Das nächste Treffen findet am Donnerstag, 2. September 2021 (17-18 Uhr) statt, hier geht's zur ZOOM-Einladung.