Universität Luzern - Forschungsförderung
Info 21. Juli 2015

Sehr geehrte Forschende
Gerne machen wir Sie auf folgende Punkte aufmerksam.
Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme und Streuung der Information bestens und wünschen Ihnen eine schöne Sommerpause.
Mit freundlichen Grüssen,
Bruno Z'Graggen, Leiter Stelle Forschungsförderung


 
 SNF: Anpassung und Neuausrichtung der Förderungsinstrumente
Reform Sinergia

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) kündigte im letzten Herbst Veränderungen der Förderungsinstrumente an im Hinblick auf die Umsetzung des Mehrjahresprogramms 2017-2020. Das Programm Sinergia (Kooperationsprojekte) und die Projektförderung machen den Anfang. Die Reform von Sinergia nimmt bereits konkrete Züge an per 2016. Bezüglich Projektförderung wird der SNF Ende August 2015 informieren.

Neues mit Reform Sinergia
- "Interdisziplinäre Projekte" fallen unter Sinergia.
- Unterstützungssumme: min. CHF 50'000 bis CHF 3.2 Mio.
- Laufdauer: vier Jahre
- zwei jährliche Eingabetermine: 1. Juni und 1. Dezember
- nächster Termin: 1. Juni 2016
Mehr Infos zur Reform Sinergia

Wir empfehlen Ihnen, in nächster Zeit die Informationen des SNF zu verfolgen und sich (falls noch nicht geschehen) den SNF-Newsletter zu abonnieren.
Zum SNF-Newsletter-Abo


 
 FoKo-Gesuche
Nächster FoKo-Eingabetermin: 28. September 2015

Die FoKo unterstützt gemäss den Richtlinen Ihre Forschungsvorhaben gerne und freut sich über Gesuche. Es gibt jährlich vier Eingabetermine. Ausserterminlich sind dringliche Gesuche für einen Beitrag in der Höhe von max. CHF 8'000 möglich. Die Dringlichkeit muss stichhaltig begründet werden.
Terminübersicht, Antragsformulare, FoKo-Reglement und FoKo-Merkblatt


 
 Aktuelle Informationen für Forschende
Forschung - News

Auf der Website finden Sie unter Forschung - News aktuelle Ausschreibungen, Förderungsmöglichkeiten und Informationen.


 
 Beratungsangebot
Prorektorat Forschung und Stelle Forschungsförderung

Haben Sie Fragen zur Finanzierung Ihres Forschungsvorhabens, zu Gesuchseingaben an die FoKo bzw. an Drittmittelstellen oder zur Planung Ihrer akademischen Karriere? Prof. Martin Baumann, Prorektor Forschung und FoKo-Präsident, und Dr. phil. Bruno Z'Graggen, Leiter Stelle Forschungsförderung, stehen Ihnen für Auskünfte mit einem breiten Erfahrungswissen gerne zur Verfügung.
- Kontakt: martin.baumannremove-this.@remove-this.unilu.ch; bruno.zgraggenremove-this.@remove-this.unilu.ch