Universität Luzern - Forschungsförderung
Info 16. Juli 2015

Sehr geehrte Forschende
Gerne machen wir Sie auf folgende Punkte aufmerksam.
Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme und Streuung der Information bestens.
Mit freundlichen Grüssen,
Bruno Z'Graggen, Leiter Stelle Forschungsförderung


 
 "Seed Money Projects": Zusammenarbeit mit asiatischen Ländern
SBFI: Anreize zur Etablierung von wissenschaftlichen Kooperationen

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) lanciert "Seed Money Projects" mit dem Ziel von wissenschaftlichen Kooperationen zwischen der Schweiz und ausgewählten Ländern in der asiatisch-pazifischen Region.
- Länder: Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Mongolei, Myanmar, Nepal, Nordkorea, Pakistan, Papua Neu Guinea, Philippinen, Sri Lanka, Thailand, TimorLeste, Vietnam
- Summe pro Projekt: CHF 10'000
- Disziplinen: alle
- Leading House: ETH Zürich 
- Eingabetermin: 11. September 2015
- Evaluation und Entscheid: Oktober 2015
- Projektstart: Dezember 2015
Mehr Infos


 
 Verstärkung Zusammenarbeit Schweiz - Argentinien
SBFI: Joint Declaration mit Argentinien

Die bilaterale wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Argentinien soll gemäss Joint Declaration im Rahmen gemeinsamer Forschungsprojekte, des Austauschs und Transfers von Wissen und technologischem Know-how und von gegenseitigen Stipendien verstärkt werden.
Es sind in absehbarer Zeit entsprechende Ausschreibungen des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) zu erwarten.
Mehr Infos


 
 COST: Call for COST Actions Proposals
Gelegenheit zur wissenschaftlichen Vernetzung in Europa

COST (European Cooperation in Science and Technology) Aktionen ermöglichen Forschenden, sich über vier Jahre auszutauschen und zu vernetzen.
- Instrumente: Arbeitsgruppen, Tagungen, Workshops, Training Schools und Publikationen
- Anzahl Partner: aus fünf COST-Ländern (Buttom-up-Prinzip)
- Eingabetermin: 8. September 2015
Mehr Infos zur Ausschreibung
Mehr Infos zu COST


 
 Horizon 2020: Schreiben erfolgreicher Gesuchseingaben
Euresearch: Workshopangebot Proposal Writing

Euresearch bietet einen Workshop an, "to develop a winning proposal for collaborative research projects in the areas of Societal Challenges and Enabling & Industrial Technologies programmes of Horizon 2020."
- Ort: Universität Bern
- Termin: 8. September 2015, 9-16.30h
- beschränkte Teilnehmerzahl: 24!
Mehr Infos


 
 FoKo-Gesuche
Nächster FoKo-Eingabetermin: 28. September 2015

Die FoKo unterstützt gemäss den Richtlinen Ihre Forschungsvorhaben gerne und freut sich über Gesuche. Es gibt jährlich vier Eingabetermine. Ausserterminlich sind dringliche Gesuche für einen Beitrag in der Höhe von max. CHF 8'000 möglich. Die Dringlichkeit muss stichhaltig begründet werden.
Terminübersicht, Antragsformulare, FoKo-Reglement und FoKo-Merkblatt


 
 Aktuelle Informationen für Forschende
Forschung - News

Auf der Website finden Sie unter Forschung - News aktuelle Ausschreibungen, Förderungsmöglichkeiten und Informationen.


 
 Beratungsangebot
Prorektorat Forschung und Stelle Forschungsförderung

Haben Sie Fragen zur Finanzierung Ihres Forschungsvorhabens, zu Gesuchseingaben an die FoKo bzw. an Drittmittelstellen oder zur Planung Ihrer akademischen Karriere? Prof. Martin Baumann, Prorektor Forschung und FoKo-Präsident, und Dr. phil. Bruno Z'Graggen, Leiter Stelle Forschungsförderung, stehen Ihnen für Auskünfte mit einem breiten Erfahrungswissen gerne zur Verfügung.
- Kontakt: martin.baumannremove-this.@remove-this.unilu.ch; bruno.zgraggenremove-this.@remove-this.unilu.ch