Der Politikwissenschaftler und Ökonom Dr. Alrik Thiem wird Förderungsprofessor des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) an der Universität Luzern. Mit seinem Projekt am Politikwissenschaftlichen Seminar will er sogenannten konfigurational vergleichenden Forschungsmethoden neue Anwendungsgebiete eröffnen.

Dr. Alrik Thiem

Alrik Thiem, geboren 1981, studierte Politikwissenschaft und Ökonomie an der University of Bath, dem Massachusetts Institute of Technology und der ETH Zürich, wo er 2013 auf dem Gebiet empirischer Forschungsmethoden der Sozialwissenschaft promovierte. Derzeit ist er noch als Postdoc am Departement für Philosophie der Universität Genf tätig.

Sein Forschungsprojekt an der Universität Luzern trägt den Titel "ACCORds: Advancing Configurational Comparative Research Methods". Ziel dieses Projektes ist es, eine spezielle Gruppe von Methoden zur Analyse empirischer Daten zu verbessern, um somit neue Anwendungsgebiete in den Politikwissenschaften und deren benachbarten Disziplinen zu erschliessen.

Das Instrument der Förderungsprofessuren des SNF bietet qualifizierten jungen Forschenden die Gelegenheit, mit ihrem eigenen Team ein eigenständiges Projekt an einer von ihnen gewählten Schweizer Hochschule zu lancieren. Das Projekt von Alrik Thiem wird mit 1,37 Millionen Franken über die Laufzeit von vier Jahren unterstützt.

Martin Baumann, Prorektor Forschung an der Universität Luzern, zeigt sich erfreut: "Das ist ein hervorragendes Ergebnis und wird die führende Stellung des Politikwissenschaftlichen Seminars im Schweizer Kontext stärken und befördern. Die Zusprache einer Förderungsprofessur ist angesichts der sehr hohen Kompetitivität und des grossen Prestiges eine ausserordentliche Auszeichnung für die Forschenden, aber auch für uns als gewählte Universität". Mit Prof. Dr. Christine Abbt (Philosophie), Prof. Dr. Boris Previšić (Literatur- und Kulturwissenschaften) sowie Prof. Dr. Daniel Speich Chassé (Geschichte) weist die Universität Luzern derzeit drei SNF-Förderungsprofessuren auf.

Auskunft:
Prof. Dr. Martin Baumann, Prorektor Forschung, 041 229 55 80, martin.baumannremove-this.@remove-this.unilu.ch
Dr. Alrik Thiem, Postdoc am Departement für Philosophie der Universität Genf, 076 527 80 83, alrik.thiemremove-this.@remove-this.unige.ch
Lukas Portmann, Kommunikationsbeauftragter Universität Luzern, 041 229 50 90, lukas.portmannremove-this.@remove-this.unilu.ch

26. Juni 2017