Die Universität Luzern hat Anna Coninx und Stefan Maeder auf Assistenzprofessuren für Straf- und Strafprozessrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät berufen. Die Berufungen erfolgen auf den 1. Februar 2018.

Anna Coninx

Dr. Anna Coninx, geboren 1981, studierte Rechtswissenschaft an der Universität Bern, wo sie 2011 in den Bereichen des Strafrechts und der Rechtsphilosophie promovierte. Nach der Promotion erwarb sie einen Magister Juris an der University of Oxford. Sie arbeitete als wissenschaftliche Assistentin, Oberassistentin und Lehrbeauftragte für Strafrecht und internationale Kriminalpolitik an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern und als Oberassistentin für Strafrecht und Strafprozessrecht am Rechtswissenschaftlichen Institut der Universität Zürich. Ausserdem war sie Habilitations-Stipendiatin der Hans-Sigrist-Stiftung an der Universität Bern.

Stefan Maeder

Dr. Stefan Maeder, geboren 1980, studierte Rechtswissenschaft in Freiburg. Nach Anwaltspraktika im Kanton Bern erwarb er das bernische Anwaltspatent und war anschliessend in der Advokatur tätig. Danach arbeitete er als Assistent am Lehrstuhl für Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Freiburg, wo er nachfolgend als Lektor für Strafrecht lehrte und forschte und im Jahr 2017 im Bereich des Strafrechts promovierte. Stefan Maeder ist ferner in der juristischen Fort- und Weiterbildung engagiert, so etwa als Referent an Tagungen und Kursen oder als Organisationsverantwortlicher des Spezialisierungskurses "Fachanwalt SAV Strafrecht".

Weitere Informationen:
Lukas Portmann, Kommunikationsbeauftragter Universität Luzern, +41 41 229 50 90,  lukas.portmannremove-this.@remove-this.unilu.ch

30. Januar 2018