Martina Caroni, Professorin für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht an der Universität Luzern wurde von der South China University of Technology – School of Law in Guangzhou (früher Kanton) eingeladen, eine Gastvorlesung zu halten.

Zusätzlich zu ihrer Menschenrechtsvorlesung hielt Prof. Dr. Martina Caroni am 27. Mai 2015 für alle Professorinnen, Professoren und Studierenden der Universität einen Vortrag zum Thema „Legitimate, But Illegal? – From Humanitarian Intervention to Responsibility to Protect and Beyond“.

Forschungsschwerpunkte am Lehrstuhl von Martina Caroni sind Staatsrecht (insbesondere Organisationsrecht, Grundrechte und politische Rechte), Migrationsrecht, allgemeines Völkerrecht sowie Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht.

Der Professur ist die Forschungsstelle für Menschenrechte in Südostasien angegliedert.

Mehr Informationen zu Prof. Dr. Martina Caroni

 

29. Mai 2015