Als erste Schweizer Juristin hat Melissa Magliana, MLaw (Luzern), J.D., den international anerkannten „ASA Prize for Advocacy in International Commercial Arbitration“ erhalten.

Der renommierte Preis wird alle zwei Jahre von der Schweizerischen Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit (Swiss Arbitration Association ASA) für herausragende und vorbildliche Parteivertretung verliehen. Melissa Magliana schloss ihr Masterstudium an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern im Frühjahr 2014 ab. Sie ist Counsel in der international tätigen Anwaltskanzlei Homburger AG in Zürich.

4. Februar 2016