Silvia Miotti, Sebastian Brovelli, Heidi Hertach, Danielle Eva Verhelst und Salome Erni sind die Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs "Fokus Maturaarbeit". Alle Arbeiten des Wettbewerbs, welcher neu unter dem Patronat der Universität Luzern stattfindet, sind bis am 4. April im Uni/PH-Gebäude ausgestellt.

Gewinnerinnen und Gewinner: Heidi Hertach, Danielle Eva Verheist, Salome Erni, Silvia Miotti und Sebastian Brovelli

Die Ausstellung der Maturaarbeiten ist bis am 4. April im Uni/PH-Gebäude zu sehen

Das im Sommer 2011 lancierte Projekt "Fokus Maturaarbeit" will die Bedeutung der Maturaarbeit an den Gymnasien im Kanton Luzern stärken. Die ausgestellten Arbeiten stammen von Maturandinnen und Maturanden aus den neun Luzerner Gymnasien sowie der Maturitätsschule für Erwachsene (MSE). Zum dritten Mal in Folge nehmen auch Gastschulen aus anderen Kantonen am Wettbewerb teil - die Kantonale Mittelschule Uri aus Altdorf und die Kantonsschule Obwalden aus Sarnen.

Aus 38 Maturaarbeiten haben die Jurymitglieder in fünf Kategorien die jeweils beste gekürt. An der Prämierungsfeier vom Dienstagabend an der Universität Luzern sind die fünf Gewinnerinnen und Gewinner ausgezeichent worden. Sie erhalten eine Urkunde und 500 Franken Preisgeld.

Das Projekt "Fokus Maturaarbeit" ist seit Anbeginn eine Kooperationsarbeit zwischen den Luzernern Gymnasien, der Universität und der Pädagogischen Hochschule Luzern sowie der Stiftung "Schweizer Jugend forscht". Seit diesem Jahr hat die Universität die Schirmherrschaft inne. Konkrete Unterstützung leistet die Universität Luzern als Gastgeberin und im logistischen Bereich. Dazu gehört auch eine grosse Auswahl an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die für Maturaarbeiten in Theologie, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie in Kultur- und Sozialwissenschaften als Jurorinnen und Juroren in Fragen kommen. Die neue Schirmherrschaft der Universität Luzern ist zudem ein Zeichen der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der gymnasialen und der universitären Bildungsstufe.

Die Ausstellung ist bis am 4. April im Foyer des Uni/PH-Gebäudes zu sehen. Das Gebäude ist von Montag bis Freitag von 07.00 bis 21.30 Uhr und am Samstag von 07.45 bis 15.30 Uhr geöffnet.  

Medienmitteilung des Bildungs- und Kulturdepartements "Fokus Maturaarbeit 2019: Beste Maturaarbeiten prämiert, Ausstellung läuft"

Website "Fokus Maturaarbeit"

26. März 2019