Viele Pfarreien und Gemeinden haben in den letzten Jahren neue Wege der Katechese erkundet, haben sich herausfordern lassen, Lösungen erprobt, Neuland betreten.

"Neue Wege der Katechese" bietet einen umfassenden Überblick über das katechetische Wirken der Kirche in Theorie und Praxis. Gleichzeitig geht es der Autorin – seit 1999 Professorin für Religionspädagogik und Katechetik der Universität Luzern und Leiterin des Religionspädagogischen Instituts – um den Ausblick auf das, was heute neu in der Luft liegt. Dazu gehört, auch mal den Blickwinkel zu ändern, Dinge von einer andern Seite zu betrachten, aus einer unproduktiven Nostalgie, bei der früher alles einfacher war, herauszukommen und Schwierigkeiten auch als Chance zu erkennen.

Der Realität ins Auge blicken und die Vision nicht aufzugeben; neu denken, sich auf Altes besinnen, das ist die Haltung, die dem Buch zu Grunde liegt. Ziel des Buches ist es hier "Hilfe zur Selbsthilfe" zu leisten, zum Querdenken zu ermutigen, Anfänge zu setzen, Türen zu öffnen. 

4. Januar 2010