Prof. Dr. Christoph A. Schaltegger nimmt in der Solothurner Zeitung Stellung zu der geplanten Steuerstrategie des Kantons Solothurn. Diese würde für den Kanton ruinöse Folgen haben.

Prof. Dr. Christoph A. Schaltegger gibt hierfür vor allem den falschen Mechanismen des Finanzausgleiches die Schuld. Der Kanton Solothurn erhofft sich mit einer Senkung der Gewinnsteuer Vorteile im Steuerwettbewerb, würde jedoch laut dem Professor für Politische Ökonomie nur noch mehr darunter leiden. Einzig eine Anpassung des Finanzausgleichs würde es dem Kanton ermöglichen, aus diesem steuerlichen Teufelskreis herauszukommen.

Zum Artikel (Solothurner Zeitung, online)

27. November 2018