Der Finanzausgleich ist ein wichtiges Instrument. In einem Beitrag bei "10vor10" erklärt Prof. Dr. Christoph A. Schaltegger aber auch, wieso der heutige Finanzausgleich Fehlanreize für viele Nehmerkantone setzt.

Der Finanzausgleich ist wichtig für den Zusammenhalt zwischen den Kantonen. So unterstützen die Geberkantone die einnahmeschwächeren Nehmerkantone. Laut Prof. Dr. Christoph A. Schaltegger hat der Finanzausgleich heute jedoch einen fundamentalen Nachteil: Geberkantone verlieren bei dem Versuch, Unternehmen durch eine attraktive Steuerpolitik anzulocken Geld. So erleidet der Kanton Luzern paradoxerweise für jeden dazugewonnen Franken durch Steuern einen Verlust von zehn Rappen, da die Einnahmen durch den NFA überproportional zurückgehen.

Zum Beitrag (10vor10, SRF online)

8. Mai 2019