Warum braucht es ein Steuer- und Sozialtransfersystem, welches gleichstellungssensitiv ist und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf Rechnung trägt?

Dieser Frage ist ein Forschungsprojekt der Universität Luzern in Kooperation mit Interface nachgegangen. Daraus entstand eine Broschüre, welche aus individueller, gesellschaftlicher, rechtlicher und wirtschaftlicher Perspektive Antworten gibt. Sie will damit eine Brücke zwischen Wissenschaft und Politik schlagen und den Praktikerinnen und Praktikern den Zugang zu vorhandenem Wissen erleichtern.

29. April 2014