aktuelle Veranstaltungen

2018

Internationale Vorlesungsreihe "Enlightenment and Alterity | Aufklärung und Alterität"​​​​​​​, Organisation: Christine Abbt (Luzern), Zeit: jeweils 18.15-19.45 Uhr, Ort: Universität Luzern, Raum: 3.B58

  • Einführung in die Thematik, Christine Abbt (Luzern), Donnerstag, 27. September 2018
  • Women's Political Thought in Europe 1700-1800, Karen Green (Melbourne), Dienstag, 16. Oktober 2018
  • Embodied Thinking. Then and Today, Donata Schoeller, (Reykjavik), Mittwoch, 7. November 2018

Internationaler Workshop Alterity Revisited. A Closer Look at Transpositions of a Travelling Concept in the Humanities, Organisation Christina Cavedon (GSL)

  • Alterity, Contingency, and the Difference of it All, Thomas Claviez (Bern), Freitag, 7. Dezember 2018
  • Democracy and Alterity, Christine Abbt (Luzern) Samstag, 8. Dezember 2018

2019

Internationale Vorlesungsreihe "Enlightenment and Alterity | Aufklärung und Alterität"​​​​​​​, Organisation: Christine Abbt (Luzern), Zeit: jeweils 18.15-19.45 Uhr, Ort: Universität Luzern, Raum: 3.B58

     

  • Menschenrechte und Andersheit, Peter G. Kirschläger (Luzern), Dienstag, 29. Januar 2019
  • Religion - das Andere der Aufklärung?, Daniel Fulda (Halle-Wittenberg), Mittwoch, 27. Februar 2019
  • Begehrte Alterität: (Sexual-)Aufklärung und Ästhetik um 1968, Christine Weder (Genf), Donnerstag, 21. März 2019
  • Boundaries between political "selves" and "others": Using fuzzy-set theory to overcome categorical/binary as well as linear/universal thinking, Joachim Blatter (Luzern), Dienstag, 3. April 2019
  • Enlightenment, Alterity, China, Ralph Weber (Basel), Mittwoch 8. Mai 2019

Internationaler Workshop: Lasst euch nicht verführen / Zu Fron und Ausgezehr! (B. Brecht). Politisches Theater im deutschsprachigen Raum 1918-2018, Organisation: Susanne Schmieden, Christine Abbt, Daniela Herzog, Donnerstag, 17. Januar 2019, Universität Luzern

Internationale Tagung: Aufklärung und Religion. Organisation: Stiftung Lucerna, 21.-22. März 2019, Universität Luzern

Internationale Tagung: Stimmen der Kritik. Register der Aufklärung zwischen Episteme und Gattung. Organisation: Klaus Birnstiel (Basel), Elisabeth Décultot (Halle) und Boris Previšić (Luzern), in Kooperation mit dem interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der europäischen Aufklärung in Halle, 10.-13. April 2019, Universität Luzern

Internationale Tagung: Nature, Culture and Perception from the Amazon to the Alps. Visual Arts and Science in Dialogue. Organisation: Stiftung Lucerna, Universität Luzern, Video Window und das Haus für Kunst Uri, unter dem Patronat des Club of Rome, 30. September - 2. Oktober 2019, Universität Luzern, Stattkino Luzern & Haus für Kunst Uri Altdorf

 

frühere Veranstaltungen

2018

2017

2016

2015

  • «Besichtigungen von Opern der Aufklärung»:
    28.01.2015: Pergolesi: La Serva Padrona; Christoph Willibald Gluck: Orpheus und Eurydike
    03.03.2015: Lully: Armide; Rameau: Platée
    08.04.2015: Händel: Tamerlano
    19.06.2015: Campra: L'Europe galante; Rousseau: Les Muses galantes; Rameau: Les Indes alantes,
    19.08.2015: Vortrag mit Musikbeispielen von Dr. Rudolf Bossard. Il Giustino von Legrenzi (1683), Vivaldi (1724) und Händel (1737)
  • Ein Gespräch zu Diderots Essay: Lettre sur les aveugles à l’usage de ceux qui voient, 2. September 2015
  • Tageskolloquium in Zusammenarbeit mit der SNF-Förderprofessur von Philippe Theison: Der Klang des Kosmos: Gespräch zu Texten von Kepler, Werckmeister und Mattheson, Universität Zürich, organisiert von Silvan Moosmüller M.A., 24. November 2015