Die ausserordentliche Lage verlagert die Zusammenarbeit vieler Teams in den virtuellen Raum. Auch dort passieren Fehler, es gibt Rückschläge und Konflikte. Doch welche Mechanismen helfen virtuellen Teams, Schwierigkeiten gut zu meistern?

Wie virtuelle Teams Rückschläge und ­Konflikte überwinden, untersuchten die Wirtschaftswissenschaftler William ­Degbey von der Universität Turku in Finnland und Katja Einola von der Lund Universität in Schweden erstmals in einer Studie. Aus der Psychologie stammend, bezieht sich das Wort «Resilienz» auf die psychische ­Widerstandsfähigkeit eines Individuums. Mit wachsendem Interesse der Organisationsforschung am Thema wird die Erforschung der Resilienz einzelner Individuen jedoch zunehmend auch auf Gruppen angewandt. Dabei wird Teamresilienz als die Fähigkeit einer Gruppe definiert, sich von Fehlern, Rückschlägen, Konflikten oder anderen Bedrohungen zu erholen.

Beitrag im HR Today Nr. 7&8/2020 von Dr. Anja Feierabend, Oberassistentin am Center für HRM (CEHRM).

Zum Artikel (HR Today, Online)

30. Juli 2020