Noemi Honegger ist Mitglied des von Papst Franziskus initiierten Netzwerks «The Economy of Francesco»

Noemi Honegger, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Institut für Sozialethik ISE an der Universität Luzern, ist Mitglied des Internationalen Netzwerkes «The Economy of Francesco» (EoF).

Noemi Honegger Bild: ©FotoPro ecker

Das Netzwerk geht auf die Initiative von Papst Franziskus zurück, junge Ökonom*innen, Unternehmer*innen sowie «Change Maker» nach Assisi einzuladen, um über eine menschengerechte, nachhaltige und inklusive Wirtschaft nachzudenken. Das ursprünglich geplante Treffen im Mai 2020 wurde schliesslich im November 2020 online durchgeführt. Die «Economy of Francesco» (EoF) ist heute eine globale Bewegung, die Menschen vernetzt, mit dem Ziel Wirtschaft neu und nachhaltig zu gestalten.

Eines der aktuellen Projekte ist die EoF School «Rethinking Economics starting from the commons». In diesem Rahmen hat Noemi Honegger als Mitglied der thematischen Arbeitsgruppe «Finance and Humanity» eine Replik auf den Vortrag von Prof. Alex Edmands (London Business School) gehalten.

Website des Netzwerks «The Economy of Francesco»
Replik von Noemi Honegger zum Vortrag von Prof. Alex Edmands (London Business School)