Kath.ch: Adrienne Hochuli zur Diskussion um das Covid-Zertifikat

Adrienne Hochuli spricht über den unauflösbaren ethischen Grundkonflikt zwischen individueller Freiheit und dem Wohl der Gesamtgesellschaft, vor welchen in der gegenwärtigen Pandemie alle gestellt werden, und äussert sich zum Covid-Zertifikat aus ethischer Sicht.

Foto Adrienne Hochuli
Adrienne Hochuli Bild: ©Roberto Conciatori

Im Interview mit Kath.ch betont Adrienne Hochuli, dass die gesellschaftlichen Bedingungen eines guten Lebens, die Normen und Werte einer Gesellschaft immer wieder gemeinsam ausgehandelt werden müssen, wie die aktuelle Diskussion um das Covid-Zertifikat offenbart. Adrienne Hochuli ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Institut für Sozialethik ISE an der Universität Luzern.

Zum Interview: Kath.ch vom 2. Juni 2021.