Religionspädagogische Tagung Luzern 2017

Digitale Medien prägen unsere Gesellschaft und damit die Religion als ein Teil von ihr. Was bedeutet das für die Religionspädagogik? Am 30. Januar 2017 fand als Kooperationsprojekt des Religionspädagogischen Instituts mit dem Lehrstuhl für Religionspädagogik, mit dem Theologisch-pastoralen Bildungsinstitut (TBI) und dem Netzwerk Katechese eine Fachtagung statt, die sich mit dieser Frage auseinandersetzt.

Die Tagung führt die Tradition der seit 2001 rund alle zwei Jahre stattfindenden Religionspädagogischen Tagung Luzern weiter. Die nächste Religionspädagogische Tagung Luzern wird im Juni 2019 stattfinden.

Weiteren Informationen zur Tagung und das Programm finden Sie unter www.rel1g10n.ch
Einen Tagungsbericht finden Sie auf reli.ch
Fotos finden Sie hier.

Blogbeiträge aus den Ateliers:
Atelier 1 (Erspiele dich selbst: Biografisches Lernen mit Computerspielen)
Atelier 2 (#LastTweet: Wortgl@uberei auf Twitter)
Atelier 3 (Smartphone: Realen und virtuellen Raum mittels Apps kombinieren)
Atelier 4 (Musikvideos sinnvoll einsetzen)
Atelier 7 (Mit iPads auf den Spuren Gottes: Förderung der Wahrnehmungs- und Ausdruckskompetenz in der Primarschule)

 

 

 

30. Januar 2017