Religionspädagogik ist ein interdisziplinäres Fach an der Schnittstelle der Themen Religion und Pädagogik. Es beschäftigt sich mit der Wahrnehmung, der Analyse und Konzeption religiöser Lehr-, Lern- und Entwicklungsprozesse im Kontext gesellschaftlicher, kultureller und religiöser Bezüge. Die Bezugswissenschaften der Religionspädagogik sind Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Theologie und Religionswissenschaft. Gegenstand religionspädagogischen Forschens und Lehrens sind alle Bereiche religiösen Lernens von der religiösen Sozialisation in der Familie über schulisches Lernen sowie kirchliche Katechese bis hin zur religiösen Entwicklung im Lebenslauf. Katechetik ist das Teilgebiet der Religionspädagogik, welches sich mit kirchlicher Katechese im engeren Sinne beschäftigt. Im Fokus der Religionspädagogik steht daneben religiöses Lernen im bekenntnisunabhängigen Religionsunterricht sowie die Theorie religiösen Lernens unter sich verändernden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen inklusive der historischen Perspektive.

 

An die Professur für Religionspädagogik/Katechetik ist das Religionspädagogische Institut (RPI) angegliedert.

Kontakt

Universität Luzern
Professur für Religionspädagogik und Katechetik
Prof. Dr. Monika Jakobs 
Frohburgstrasse 3, Raum 3.B30
Postfach 4466
6002 Luzern

T +41 41 229 52 46 
F +41 41 229 52 45
monika.jakobsremove-this.@remove-this.unilu.ch

Sprechstunden nach Vereinbarung über das Sekretariat des Religionspädagogischen Instituts:
T +41 41 229 52 53