Luzerner Religionspreis

Preis für herausragende Maturaarbeiten zum Thema Religion und Ethik

Mit dem Luzerner Religionspreis, der 2006 erstmals ausgeschrieben wurde, würdigen die Theologische Fakultät sowie das Religionswissenschaftliche Seminar der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern das Engagement von Schülerinnen und Schülern im Hinblick auf das Themenspektrum Religion, indem sie herausragende Maturaarbeiten zum Thema Religion und Ethik auszeichnen.

Der Preis, der mit 500 Franken dotiert ist und von der Universitätsstiftung entrichtet wird, wird jedes Jahr ausgeschrieben. Zugelassen sind Arbeiten aus allen Fächern und aus der gesamten deutschsprachigen Schweiz. Den aktuellen Abgabetermin entnehmen Sie bitte dem Merkblatt. Eine Fachjury, bestehend aus Dozierenden der Theologischen Fakultät und des Religionswissenschaftlichen Seminars der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, beurteilt die eingereichten Arbeiten.

Für den Luzerner Religionspreis 2022 können Maturaarbeiten aus der gesamten Deutschschweiz eingereicht werden. Die Arbeiten sind von den betreuenden Lehrpersonen im Sekretariat des Religionspädagogischen Instituts einzureichen. Der Abgabeschluss wird rechtzeitig bekanntgegeben

Kontakt und Auskünfte

Dr. theol. Alexander Maier     
Professurvertreter                                                                                              
T +41 41 229 52 46 
alexander.maierremove-this.@remove-this.unilu.ch

Anmeldung

Merkblatt zur Anmeldung "Religionspreis 2020"

(Merkblatt "Religionspreis 2021" folgt)