Einführung in das internationale Steuerrecht der Schweiz – Neuerscheinung

4. Auflage: Das internationale Steuerrecht beschäftigt sich vornehmlich mit der Vermeidung internationaler Doppelbesteuerungen. Steuerliche Mehrfachbelastungen haben nachteilige Folgen für den internationalen Waren-, Dienstleistungs-, Kapital- und Personenverkehr, die es zu verhindern gilt.

Der von der OECD unter grossem Zeitdruck vorangetriebene ambitionierte Aktionsplan zur Bekämpfung der Gewinnverkürzung und Gewinnverlagerung (BEPS: Action Plan on Base Erosion and Profit Shifting) wird das internationale Steuerrecht tief greifend beeinflussen und wohl auch vermehrt Doppelbesteuerungskonflikte herbeiführen. Die vorliegende Einführung dient dem Herantasten an die Grundprinzipien des internationalen Steuerrechts und die komplexen internationalen Entwicklungen. Nach einem einleitenden Paragrafen folgt der Text im Wesentlichen dem Aufbau des OECD-Musterabkommens. Die Kapitel zum Abkommensmissbrauch, zur internationalen Ausscheidung bei internationalen Unternehmen und zur Amtshilfe wurden aufgrund der internationalen Entwicklungen komplett überarbeitet.

Online bestellen

24. Dezember 2019