Ordinaria für Privatrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Zivilverfahrensrecht

Dr. iur., Rechtsanwältin

T +41 41 229 53 33

karin.muellerremove-this.@remove-this.unilu.ch 

Frohburgstrasse 3, Raum 4.A52

 

 

 

CV

Karin Müller studierte an der Universität Zürich Rechtswissenschaften. Nach dem Studium folgten Praktika am Gericht und in einem Luzerner Anwaltsbüro. Nach dem Erwerb des Anwaltspatents 1997 arbeitete sie als Mitarbeiterin von Prof. Dr. Walter Fellmann im Anwaltsbüro Fellmann, Tschümperlin, Lötscher (1997–2005). 2003 promovierte sie an der Universität Luzern mit einer Dissertation zum Thema "Die Übertragung der Mitgliedschaft bei der einfachen Gesellschaft, Ein Diskussionsbeitrag zum Recht der Gesamthandschaft". Nach der Dissertation war sie neben ihrer Tätigkeit bei Prof. Dr. Fellmann als Oberassistentin im Privatrecht an der Universität Luzern tätig (2003–2005). Von Juli 2005 bis Juli 2006 arbeitete sie an der Universität Zürich als Oberassistentin im Fachbereich Zivilprozess- Schuldbetreibungs- und Konkursrecht.

Auf den 1. Oktober 2006 wurde Karin Müller als Assistenzprofessorin für Gesellschaftsrecht an die Universität Luzern berufen. In der Folge habilitierte sie sich an der Universität Zürich mit einer Monographie zum Thema "Eigenkapitalersetzende Darlehen, Dogmatische Grundlagen und praktische Konsequenzen". Die Universität Zürich hat Karin Müller auf den 1. Februar 2014 zur Privatdozentin für Privatrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Zivilverfahrensrecht ernannt. An der Universität Luzern ist sie seit dem 1. August 2014 Ordinaria für Privatrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Zivilverfahrensrecht.

Karin Müller ist seit 1. Oktober 2006 Direktorin des Instituts für Unternehmensrecht und seit 1. Januar 2016 Mitglied des Rates des Schweizerischen Instituts für Rechtsvergleichung. Sie amtet auch als Delegierte der Rechtswissenschaftlichen Fakultät für die Rechtsbibliothek (Delegierte in Bibliotheksfragen) und ist stellvertretende Prüfungsdelegierte der Fakultät. Von 2007 bis 2015 war sie Mitglied der Schulkommission der Kantonsschule Luzern Alpenquai.

 

 

Forschung

    Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Karin Müller liegen in den Bereichen Gesellschaftsrecht (einfache Gesellschaft, Kollektivgesellschaft, AG und GmbH) sowie allgemeines und besonderes Vertragsrecht.

     

      Publikationen

      Monographien

      • Eigenkapitalersetzende Darlehen, Dogmatische Grundlagen und praktische Konsequenzen, Habil. Zürich, Bern 2014

      • Personengesellschafts- und GmbH-Recht, Entwicklungen 2006, Bern 2007

      • Die Übertragung der Mitgliedschaft bei der einfachen Gesellschaft, Ein Diskussionsbeitrag zum Recht der Gesamthandschaft, Diss. Luzern, Zürich 2003 (mit dem Walther-Hug-Preis 2005 ausgezeichnet)

      • Standesregeln des Luzerner Anwaltsverbandes, Bern 1996 (Walter Fellmann / Oliver Sidler, unter Mitarbeit von Karin Müller)

      Lehrbücher

      • Unternehmensrecht I: Gründung und Aufbau, Sanierung und Liquidation - Gesellschafts-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht, 2. Aufl., Zürich/Basel/Genf 2013 (gemeinsam mit Madeleine Simonek und Thomas Gächter)

      • Unternehmensrecht II: Nachfolge und Umstrukturierung - Gesellschafts-, Erb- und Steuerrecht, 2. Aufl., Zürich/Basel/Genf 2013 (gemeinsam mit Madeleine Simonek und Paul Eitel)

      • Unternehmensrecht I: Gründung und Aufbau, Sanierung und Liquidation - Gesellschafts-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht, Zürich/Basel/Genf 2009 (gemeinsam mit Madeleine Simonek, Thomas Gächter und Daniel Girsberger)

      • Unternehmensrecht II: Nachfolge und Umstrukturierung - Gesellschafts-, Erb- und Steuerrecht, Zürich/Basel/Genf 2009 (gemeinsam mit Madeleine Simonek, Paul Eitel und Daniel Girsberger)

      Aufsätze in Zeitschriften

      • Ausgewählte Entscheide im Gesellschaftsrecht der Jahre 2015/2016 in Kürze, Jusletter 20. Februar 2017 (gemeinsam mit Alice Käch und Simon Leu)

        Download des Beitrages

      • Der Ausschluss eines Gesellschafters aus einer Personengesellschaft, ZBJV 9/2016, S. 593 ff.
        (gemeinsam mit Alice Käch)

        Download des Beitrages

      • Ausgewählte Entscheide im Gesellschaftsrecht des Jahres 2015 in Kürze, in: Jusletter 11. April 2016 (gemeinsam mit Alice Käch)

        Download des Beitrages

      • Kollektiver Rechtsschutz im Wirtschaftsrecht, ZBJV 11/2015, S. 801 ff.

        Download des Beitrages (Mit freundlicher Genehmigung der Stämpfli Verlag AG, Erstpublikation in ZBJV 11/2015)

      • ARGE als einfache Gesellschaft, Beschränkung der Solidarhaftung, Rückgriff unter Baubeteiligten, BR 3/2015, 157 f. (gemeinsam mit Lena Giesbrecht)

      • Das Recht der Arbeitsgemeinschaft im Wandel?, Baurecht 1/2004, S. 4 ff.

      • Die Vertretungsmacht des Geschäftsführers in der einfachen Gesellschaft – eine kritische Auseinandersetzung mit BGE 124 III 355 ff., AJP 2000, S. 637 ff. (in Co-Autorschaft mit Prof. Dr. Walter Fellmann)

      • Qualitätsmanagement und Zertifizierung – ein Modetrend oder ein gangbarer Weg zur Optimierung der eigenen Kanzlei?, Anwaltsrevue 5/1999, S. 14 ff.

      Aufsätze in Sammelbänden

      • Das Risiko der Solidarhaftung unter Bauunternehmern, in: Schmid Jörg (Hrsg.), Hommage für Peter Gauch, Zürich/Basel/Genf 2016, S. 158 ff.

        Download des Beitrages

      • Sonderregelungen für KMU im Gesellschaftsrecht und ihre Bedeutung, in: Auf der Scholle und in lichten Höhen, Festschrift für Paul Richli zum 65. Geburtstag, hrsg. von Martina Caroni, Sebastian Heselhaus, Klaus Mathis und Roland Norer, Zürich/St. Gallen 2011, S. 469 ff.

      • Der stille Gesellschafter der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern, in: Liber Amicorum für Dr. Martin Vonplon, hrsg. von Jürg-Beat Ackermann und Felix Bommer, Zürich/Basel/Genf 2009, S. 253 ff.

      • Der einseitige Verzicht auf den Miteigentumsanteil mit Anwachsungsfolgen – Eine dogmatische Fehlkonstruktion von Lehre und Rechtsprechung?, in: ZGB gestern – heute – morgen, Festgabe zum Schweizerischen Juristentag 2007, hrsg. von Daniel Girsberger und Michele Luminati, Zürich/Basel/Genf 2007, S. 201 ff.

      • Einige Gedanken zum Begriff der „Rechtsfrage von grundsätzlicher Bedeutung“ bei der Beschwerde in Zivilsachen nach dem neuen Bundesgerichtsgesetz, in: Wege zum Bundesgericht in Zivilsachen nach dem Bundesgerichtsgesetz, Zürich/St. Gallen 2007, S. 113 ff.

      • Die einfache Gesellschaft – Gesamthandsverhältnis oder Rechtssubjekt – wohin geht die Entwicklung?, Stämpfli-Symposium „Die einfache Gesellschaft“, Bern 2006, S. 73 ff.

      • Vertragsrecht und Grenzen des Vertrauensschutzes Dritter im Gesellschaftsrecht, in: Gauchs Welt, Festschrift für Peter Gauch, hrsg. von Pierre Tercier, Marc Amstutz, Alfred Koller, Jörg Schmid und Hubert Stöckli, Zürich/Basel/Genf 2004, S. 409 ff. (in Co-Autorschaft mit Prof. Dr. Walter Fellmann)

      • Zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem in der Anwaltskanzlei, in: Schweizerisches Anwaltsrecht, hrsg. von Walter Fellmann, Claire Huguenin Jacobs, Tomas Poledna und Jörg Schwarz, Bern 1998, S. 373 ff.

      Referate

      • Sviluppi attuali del diritto societario, Formazione continua e aggiornamento per giuristi, Vortrag vom 23. Februar 2017, Università della Svizzeria italiana, Lugano

      • Aktuelle Entwicklungen im Gesellschaftsrecht, Express-Fortbildung für Anwältinnen und Anwälte, Vortrag vom 16. November 2016, Universität Luzern

      • Pflichten der Aktionäre und Mitglieder des Verwaltungsrates im Lichte der neuen Transparenzvorschriften im OR, Vortrag vom 3. November 2016 vor dem Zuger Advokatenverein, Zug

      • Neue Transparenzvorschriften für juristische Personen im OR und GwG, Vortrag vom 15. Juni 2016, Universität Luzern (zusammen mit Prof. Dr. Jörg Schwarz).

      • Aktuelle Entwicklungen im Gesellschaftsrecht, Express-Fortbildung für Anwältinnen und Anwälte, Vortrag vom 25. November 2015, Universität Luzern

      • Kollektiver Rechtsschutz im Wirtschaftsrecht, Antrittsvorlesung vom 20. April 2015, Universität Zürich

      • Aktuelle Entwicklungen im Gesellschaftsrecht, Express-Fortbildung für Anwältinnen und Anwälte, Vortrag vom 3. Dezember 2014, Universität Luzern

      • Prozessuale und materiell-rechtliche Aspekte der Klagen des Fusionsgesetzes nach Art. 105 ff., Habilitationsvortrag vom 11. Dezember 2013, Universität Zürich

      • Grundzüge des Fusionsgesetzes und ausgewählte Probleme, Vortrag vom 7. September 2011 vor dem Verband Solothurnischer Notare, dem Solothurnischen Anwaltsverband und dem Solothurnischen Juristenverein, Solothurn

      • Die einfache Gesellschaft — Gesamthandsverhältnis oder Rechtssubjekt — wohin geht die Entwicklung?, Vortrag vom 9. November 2006 anlässlich des Symposiums "Die einfache Gesellschaft", Bern  

      Preise und Auszeichnungen

      • Walther-Hug-Preis für die Dissertation (Dissertationen des akademischen Jahres 2003/2004, zuerkannt 2005)

      Urteilsbesprechungen

      • Ausgewählte Entscheide im Gesellschaftsrecht der Jahre 2015/2016 in Kürze, Jusletter 20. Februar 2017 (gemeinsam mit Alice Käch und Simon Leu)

        Download des Beitrages

      • Ausgewählte Entscheide im Gesellschaftsrecht des Jahres 2015 in Kürze, Jusletter 11. April 2016 (gemeinsam mit Alice Käch)

        Download des Beitrages

      Beiträge in Kommentaren

      • Kommentar zur einfachen Gesellschaft (Art. 530-551 OR), in: OR Kommentar, Schweizerisches Obligationenrecht, hrsg. von Jolanta Kren Kostkiewicz, Stephan Wolf, Marc Amstutz und Roland Fankhauser, 3. Aufl., Zürich 2016 

      • Kommentar zu Art. 562–573 OR (Vertretung und Haftung im Recht der Kollektivgesellschaft), in: Handkommentar zum Schweizer Privatrecht, Personengesellschaften und Aktiengesellschaft, Vergütungsverordnung, hrsg. von Vito Roberto und Hans Rudolf Trüeb, 3. Aufl., Zürich/Basel/Genf 2016 

      • Kommentar zu Art. 562-573 OR (Vertretung und Haftung im Recht der Kollektivgesellschaft), in: Handkommentar zum Schweizer Privatrecht, Personengesellschaften und Aktiengesellschaft (Art. 530-771 OR), hrsg. von Vito Roberto und Hans Rudolf Trüeb, 2. Aufl., Zürich/Basel/Genf 2012

      • Kommentar zu Art. 22 Nr. 1 und 3 LugÜ, in: Kommentar zum Lugano Übereinkommen (LugÜ), hrsg. von Felix Dasser und Paul Oberhammer, 2. Aufl., Bern 2011

      • Kommentar zu Art. 562-573 OR (Vertretung und Haftung im Recht der Kollektivgesellschaft), in: Handkommentar zum Schweizer Privatrecht, Personengesellschaften und Aktiengesellschaft, Band 6, hrsg. von Vito Roberto und Hans Rudolf Trüeb, Nachdruck der 1. Aufl., Zürich/Basel/Genf 2010

      • Kommentar zur einfachen Gesellschaft (Art. 530-551 OR), in: OR Kommentar, Schweizerisches Obligationenrecht, hrsg. von Jolanta Kren Kostkiewicz, Peter Nobel, Ivo Schwander und Stephan Wolf, 2. Aufl., Zürich 2009 (in Co-Autorschaft mit Prof. Dr. Walter Fellmann)

      • Kommentar zu Art. 16 Nr. 1 und 3 LugÜ, in: Kommentar zum Lugano Übereinkommen (LugÜ), hrsg. von Felix Dasser und Paul Oberhammer, Bern 2008

      • Kommentar zu Art. 562-573 OR (Vertretung und Haftung im Recht der Kollektivgesellschaft), in: Handkommentar zum Schweizer Privatrecht, hrsg. von Marc Amstutz, Peter Breitschmid, Andreas Furrer, Daniel Girsberger, Claire Huguenin, Markus Müller-Chen, Vito Roberto, Alexandra Rumo-Jungo und Anton K. Schnyder, Zürich/Basel/Genf 2007

      • Berner Kommentar, Kommentar zum schweizerischen Privatrecht, Band VI: Das Obligationenrecht, 2. Abteilung: Die einzelnen Vertragsverhältnisse, 8. Teilband: Die einfache Gesellschaft, Art. 530-544 OR, Bern 2006 (in Co-Autorschaft mit Prof. Dr. Walter Fellmann)

      • Kommentar zur einfachen Gesellschaft (Art. 530-551 OR), in: Handkommentar zum Schweizerischen Obligationenrecht, hrsg. von Jolanta Kren Kostkiewicz, Urs Bertschinger, Peter Breitschmid und Ivo Schwander, Zürich 2002 (in Co-Autorschaft mit Prof. Dr. Walter Fellmann)

      Betreute Dissertationen

      • Daniel Agten, Der Schutz von Unternehmenskennzeichen bei Kollisionen mit anderen Unternehmens- und Waren- oder Dienstleistungskennzeichen in der Schweiz, Unter besonderer Berücksichtigung der bundesgerichtlichen Rechtsprechung, Bern 2011
      • Kevin Hubacher, Gewerbsmässige Stimmrechtsvertretung und -beratung bei Aktiengesellschaften, Vertrags-, aktien- und börsenrechtliche sowie regulatorische Aspekte, Zürich 2015, LBR Band 97