Professor für Schweizerisches und Europäisches Privatrecht 

Prof. Dr. iur., Rechtsanwalt,
Fachanwalt SAV für Haftpflicht- und Versicherungsrecht,
Redaktionsmitglied der Zeitschrift HAVE (Haftung und Versicherung) 

T +41 41 419 30 30 (Kanzlei)
F +41 41 410 45 35 
walter.fellmannremove-this.@remove-this.unilu.ch

Löwenstrasse 3, 6000 Luzern 6

CV

Walter Fellmann, geboren 1955, ist in Luzern aufgewachsen und hat hier die Primar- und Kantonsschule besucht. Sein Studium schloss er 1980 an der Universität Bern mit dem Lizentiat ab. Darauf erwarb er das Anwaltspatent (1981) und das Notariatspatent (1983) des Kantons Luzern. Seither praktiziert er in Luzern als Anwalt im Anwaltsbüro Fellmann Tschümperlin Lötscher

Walter Fellmann wurde 1984 an der Universität Bern zum doctor iuris promoviert. 1993 habilitierte er sich mit dem Berner Kommentar zum einfachen Auftrag an der Universität Zürich. Nach der Erteilung der venia legendi hielt Walter Fellmann an der Universität Zürich regelmässig Vorlesungen und Übungen im Obligationenrecht. 1994/95 erteilte ihm die Universität Fribourg zur Vertretung von Prof. Dr. iur. Peter Gauch einen Lehrauftrag für Obligationenrecht. Im August 2000 ernannte die Universität Zürich Walter Fellmann zum Titularprofessor. Im Februar 2001 erfolgte die Wahl zum nebenamtlichen a.o. Professor für Schweizerisches und Europäisches Privatrecht an die Universität Luzern. Auf den 1. April 2004 wurde Walter Fellmann zum nebenamtlichen Ordinarius befördert. Seit Februar 2011 ist er Ordinarius.

Walter Fellmann ist seit 1983 als selbständiger Anwalt in Luzern tätig. 1984–1986 amtete er als Vizepräsident der Schlichtungsbehörde für Miete und Pacht des Kantons Luzern. 1986–1991 war er als nebenamtlicher Verwaltungsrichter in der abgaberechtlichen Abteilung des Verwaltungsgerichts des Kantons Luzern tätig. 1993–1995 war Walter Fellmann als Aktuar Mitglied des Vorstandes des Luzerner Anwaltsverbands, den er dann in den Jahren 1995–1999 präsidierte. In den Jahren 1993–2005 war er Ersatzmitglied der Aufsichtsbehörde über die Rechtsanwälte des Kantons Luzern und 1997–2006 Mitglied der Schiedskommission der Innerschweizer Handelskammer. Als Mitbegründer der Stiftung für Rechtsausbildung, Luzern, war Walter Fellmann 1997–2006 Stiftungsrat dieser Institution. In den Jahren 2002 bis 2015 war er Präsident der Schulkommission der Kantonsschule Luzern, von 2007 bis 2015 Mitglied der Fakultätsleitung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern. Seit 2001 ist Walter Fellmann Mitglied der Redaktion der Zeitschrift Haftpflicht und Versicherung (HAVE).

Seit 2010 ist er Direktor von Weiterbildung Recht, der Weiterbildungsstelle der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern.

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Allgemeines und besonderes Vertragsrecht
  • Vertragliches und ausservertragliches Schadenersatzrecht und Versicherungsrecht
  • Gesellschaftsrecht 

Publikationen

Monographien

  • Standesregeln des Luzerner Anwaltsverbandes, Hinweise und Erläuterungen, Bern 1996 (in Co-Autorschaft mit Dr. iur. Oliver Sidler)

  • Grundriss der Produktehaftpflicht, Bern 1993 (in Co-Autorschaft mit lic. iur. et dipl. pharm. Gabrielle von Büren-von Moos)

  • Leitsätze zum Luzerner Steuergesetz, Bern und Stuttgart 1988

  • Zivilrechtliche Haftung öffentlich zugänglicher Tiersammlungen für Schädigungen durch Tiere, Diss. Bern 1984, Hergiswil 1984

Lehrbücher

  • Arztrecht, Stämpflis juristische Lehrbücher, Stämpfli Verlag, 1. Aufl., Bern 2016 (zusammen mit REGINA E. AEBI-MÜLLER, THOMAS GÄCHTER, BERNHARD RÜTSCHE, BRIGITTE TAG)

  • Schweizerisches Haftpflichtrecht, Band III: Haftung nach den Gefährdungshaftungen des JSG, HFG, USG, GTG, EleG, RLG, SprstG, StAG und KHG 2008, Bern 2015 

  • Schweizerisches Haftpflichtrecht, Band II: Haftung nach der gewöhnlichen Kausalhaftung des StSG und den Gefährdungshaftungen des SVG, des Transportrechts (TrG, EBG, BG Anschlussgleise, BSG und SebG) sowie des LFG, Bern 2013

  • Schweizerisches Haftpflichtrecht, Bd. I: Allgemeiner Teil sowie Haftung aus Verschulden und Persönlichkeitsverletzung, gewöhnliche Kausalhaftungen des OR, ZGB und PrHG, Bern 2012 (in Co-Autorschaft mit Andrea Kottmann)

  • Anwaltsrecht, Stämpfli Verlag, Bern 2010

Herausgeberschaften

  • Haftpflichtprozess 2016, Dokumentations- und Aufklärungspflicht im Arzthaftungsrecht, Beweiserleichterungen, Produkthaftung, Verjährung und gesetzgeberischen Handlungsbedarf im Haftpflichtrecht, Hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, HAVE Schriftenreihe, Schulthess Verlag, Zürich 2016

  • Haftpflichtprozess 2015, Prozesskosten, Schadensschätzung, Verfahrens- und Beweisfragen bei Personenschäden, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2015 

  • Haftpflichtprozess 2014, Eisenbahn- und Grundeigentümerhaftung, Insassenversicherung, vorsorgliche Beweisführung, Zwischenentscheid, Replikrecht, Teilklage, unbezifferte Forderungsklage und Stufenklage, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2014 

  • Haftpflichtprozess 2013, Heuristics and Biases, Persönlichkeitsschutz, Regressprozess, Substanziierung, Parteibefragung und Gutachten, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2013

  • Haftpflicht des Motorfahrzeughalters – neue Antworten auf alte Fragen, hrsg. von Walter Fellmann, Bern 2013

  • Luzerner Tag des Stockwerkeigentums 2012 vom 15. Juni 2012, hrsg. von Amédéo Wermelinger und Walter Fellmann, Bern 2012

  • Haftpflichtprozess 2012, Rechtsmittel nach neuer ZPO und BGG, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2012

  • Produktsicherheit und Produkthaftung - Die Schonzeit für Hersteller, Importeur und Händler ist vorbei!, hrsg. von Walter Fellmann und Andreas Furrer, Bern 2012

  • Revision des Sachenrechts - ein erster Ueberblick für Eilige, hrsg. von Walter Fellmann und Jörg Schwarz, Bern 2012

  • Kommentar zum Anwaltsgesetz, Bundesgesetz über die Freizügigkeit der Anwältinnen und Anwälte (Anwaltsgesetz, BGFA), hrsg. von Walter Fellmann und Gaudenz G. Zindel, 2. Auflage, Zürich 2011

  • Haftpflichtprozess 2011, Substanziierung, Beweismittel, Beweiserleichterungen, Prozess gegen mehrere, unentgeltliche Rechtspflege und Rechtsschutzversicherungen, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2011

  • Produktsicherheit und Produkthaftung - Neue Herausforderungen für schweizer Unternehmen, hrsg. von Walter Fellmann und Andreas Furrer, Bern 2011

  • Haftpflichtprozess 2010, Unbezifferte Forderungsklage, Teilklage, Streitverkündungsklage, Beweis und Sammelklage im Lichte der Schweizerischen Zivilprozessordnung, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2010

  • Aktuelle Anwaltspraxis/La pratique de l´avocat 2009, hrsg. von Walter Fellmann und Tomas Poledna, Bern 2009

  • Versicherungsbranche im Wandel, Chancen und Risiken einer Neubesinnung, liber amicorum für Prof. Dr. Moritz Kuhn, hrsg. von Rolf Dörig, Walter Fellmann, Hans Giger, Martin Lendi, Edith Seidl, Rudolf Stämpfli und Hugo Tschirky, Bern 2009

  • Haftpflichtprozess 2009, Schweizerische Zivilprozessordnung, Bundesgerichtsgesetz, Beweis, richterliche Fragepflicht und Rechtsmittel, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2009

  • Haftpflichtprozess 2008, Dualistisches Haftungskonzept, Erfolgshonorar und Prozessfinanzierung, direktes Forderungsrecht, Opferhilfe sowie kantonales Verantwortlichkeitsrecht, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2008

  • Aktuelle Anwaltspraxis 2007/La pratique de l´ avocat 2007, hrsg. von Walter Fellmann und Tomas Poledna, Bern 2007

  • Haftpflichtprozess 2007,Taktik, Technik, Vergleich und Rechtsmittel, Beiträge zur Tagung vom 19. Juni 2007, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2007

  • Einführung in die Rechtspraxis, hrsg. von Daniel Girsberger, Walter Fellmann, Jörg Sprecher, Thomas Gächter, Zürich 2007

  • Der Haftpflichtprozess, Tücken der gerichtlichen Schadenerledigung, Beiträge zur HAVE-Tagung vom 19. Mai 2006, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2006

  • Aktuelle Anwaltspraxis 2005 / La pratique de l´avocat 2005, hrsg. von W. Fellmann und T. Poledna, Bern 2005

  • Kommentar zum Anwaltsgesetz (BGFA), hrsg. von Walter Fellmann und Gaudenz G. Zindel, Zürich 2004

  • Aktuelle Anwaltspraxis 2003 / La pratique de l´avocat 2003, hrsg. von W. Fellmann und T. Poledna, Bern 2004

  • Die Haftung des Arztes und des Spitals, Fragen und Entwicklungen im Recht der Arzt- und Spitalhaftung, hrsg. von W. Fellmann und T. Poledna, Zürich 2003

  • Aktuelle Anwaltspraxis 2001 / La pratique de l´avocat 2001, hrsg. von W. Fellmann und T. Poledna, Bern 2002

  • Schweizerisches Anwaltsrecht, Droit suisse des avocats, Diritto svizzero degli avvocati, hrsg. von W. Fellmann, C. Huguenin Jacobs, T. Poledna und J. Schwarz, Bern 1998

Aufsätze in Zeitschriften

  • Objektivierung der Sorgfaltspflichten im Auftragsrecht, HAVE 2016, 95-100

  • Verkürzung der Verjährungsfrist aus Vertragsverletzung bei Körperverletzung und Tötung, HAVE 2014, 73-75

  • Revision der Revision ‒ Abkehr von einer Generalklausel der Gefährdungshaftung, HAVE 2013, 363‒367

  • Meldepflicht des Beauftragten nach Art. 397a OR, Anwaltsrevue 8/2013, 354-357

  • Haftungsrisiken im neuen Produktesicherheitsgesetz, Anwaltsrevue 4/2012, 192-197

  • Nachmarktpflichten des Herstellers und des Importeurs nach dem PrSG. Ein Schulsack voll Hausaufgaben für Hersteller und Importeure, Jusletter vom 25. Oktober 2010

  • Inhalt und Tragweite des Produktesicherheitsgesetzes (PrSG) vom 12. Juni 2009, HAVE 2010, 3-12

  • Zulässigkeit von kantonalen Vorschriften über die Erteilung und den Entzug des Anwaltspatents, Gutachten zuhanden des Schweizerischen Anwaltsverbands, Anwaltsrevue 11-12/2009, 541-547 (in Co-Autorschaft mit Prof. Dr. Paul Richli)

  • Widerrechtlichkeit: drei Theorien für ein Problem - Versuch einer Zwischenbilanz, ZSR 128 (2009) I, 431-454

  • Ein Herz für Anwälte? Kritische Bemerkungen zu BGE 134 III 534, HAVE 2009, 29-34 (in Co-Autorschaft mit Dr. Rainer Wey)

  • Ständerat fällt dem Rechtsuchenden ins Wort, Wichtige Differenzen bei der Beratung der Zivilprozessordnung, Neue Zürcher Zeitung, Donnerstag, 20. November 2008, 17.

  • Ein spezieller Sorgfaltsmassstab für Fachanwälte? HAVE 2008 356-366

  • Gesetze und Normen sind nicht genug, TEC21, Nr. 46/2008, 27 - 31

  • Der einfache Auftrag und die aktuelle Entwicklung im Recht der freien Berufe, recht 2008, 119 - 133

  • Das Medizinalberufegesetz ist neu in Kraft - bitte gleich nachbessern!, in: Jusletter 10. September 2007

  • Der Produktfehler und sein Nachweis, Urteilsbesprechung zu BGE 133 III 81 ff., recht 2007, 158-165

  • Unabhängigkeit und Haftung des Anwalts in der Anwaltskörperschaft, Anwaltsrevue 2007, 232-234

  • Zulässigkeit der Aktiengesellschaft als Organisationsform für Anwaltskanzleien - die Beschlüsse der Aufsichtsbehörden der Kantone Obwalden und Zürich, Anwaltsrevue 2007, 22-26

  • HIV-Infektion des Ehepartners eines im Krankenhaus infizierten Patienten, Urteil des BGH VI ZR 1979/04 vom 14.06.2005 (VersR 2005, 1238): Anscheinsbeweis, Substanziierungspflicht des Beklagten, Aufklärungspflicht und deren Schutzbereich, HAVE 2006, 231-237 (in Co-Autorschaft mit Alexander Warzilek)

  • Genetische Untersuchungen und Haftpflichtrecht, HAVE 2006, 9-14

  • Anwaltsgesellschaften: Zum Stillstand der Arbeiten im SAV - eine Replik zum Bericht von Ulrich Hirt in der Anwaltsrevue 6-7/2004, 223 f., Anwaltsrevue 8/2004, 277 ff.

  • Rechtsformen der Zusammenarbeit von Rechtsanwälten, Anwaltsrevue 10/2003, 339 ff.

  • Haftungsrisiko in Anwaltsgemeinschaften, Plädoyer 5/03, 30 ff.

  • Kapitalisierungszinsfuss und Rechtssicherheit – ein Diskussionsbeitrag, HAVE 2/2003, 161 ff. (in Co-Autorschaft mit lic. iur. Claudio Bazzani)

  • Haftung bei Gefälligkeit, Urteil 4C.56/2002 des Bundesgerichtes vom 21.10.2002, HAVE 2/2003, 139 ff.

  • Solidarische Haftung und Verjährung des Ausgleichsanspruches bei unechter Solidarität, Urteilsbesprechung, HAVE 2/2002, 113 ff.

  • Die Haftung des Anwaltes für die Unkenntnis klaren Rechts, Urteilsbesprechung, recht 2001, 191 ff.

  • Haftung des Anwaltes in der Anwaltsgemeinschaft, Anwaltsrevue 11-12/2000, 10 ff.

  • Die Vertretungsmacht des Geschäftsführers in der einfachen Gesellschaft - eine kritische Auseinandersetzung mit BGE 124 III 355 ff., AJP 2000, 637 ff. (in Co-Autorschaft mit lic. iur. Karin Müller)

  • Anwaltsbüro - einfache Gesellschaft oder Kollektivgesellschaft, Entscheidbesprechung, AJP 1998, 1514 ff.

  • Recht der Anwaltswerbung im Wandel, AJP 1998, 175 ff.

  • Standesregeln, Der Schweizer Anwalt, Nr. 169, 7/1997, 27 ff.

  • Ist eine Integration der Haftung für positive Vertragsverletzung in das Deliktsrecht sachgerecht? Einige Gedanken zu Art. 13 des Vorentwurfes für eine Revision des Haftpflichtrechtes vom 4. April 1996, recht 1997, 95 ff.

  • Grundfragen im Recht der einfachen Gesellschaft, ZBJV 133 (l997) 285 ff.

  • Abgrenzung der Dienstleistungsverträge zum Arbeitsvertrag und zur Erbringung von Leistungen als Organ einer Gesellschaft, AJP 1997, 172 ff.

  • Geldüberweisung mit Hilfe des Bankenclearingsystems; vertraglicher Direktanspruch des Überweisenden gegen die sich weisungswidrig verhaltende Empfängerbank (Art. 32, 112, 127, 398 Abs. 3 OR), Entscheidbesprechung, AJP 1996, 96 ff. (in Co-Autorschaft mit Dr. iur. Jörg Schwarz)

  • Nervverletzungen bei zahnärztlichen und kieferchirurgischen Eingriffen, Schweizer Monatsschrift für Zahnmedizin, 106 (1996) 31 ff. (in Co-Autorschaft mit Prof. Dr. Dr. Nicolas Hardt)

  • Haftung für Werbung - ein erster Schritt zu einer allgemeinen Vertrauenshaftung, Medialex 1995, 94 ff.

  • Neuere Entwicklungen im Haftpflichtrecht, AJP 1995, 878 ff.

  • Selbstverantwortung und Verantwortlichkeit im Schadenersatzrecht, SJZ 91 (1995) 41 ff.

  • Ausschluss von Schadenersatz für Schäden am fehlerhaften Produkt (Art. 1 Abs. 2 PrHG), Entscheidbesprechung, AJP 1994, 1466 ff.

  • Immissionen und Schadenersatz (ZGB 679, 684), Entscheidbesprechung, AJP 1994, 1319 ff.

  • Der Übergang des Mietverhältnisses nach Art. 261 OR - ein gesetzlicher Parteienwechsel mit Lücken und Tücken, AJP 1994, 539 ff.

  • Das neue Produktehaftpflichtgesetz, SAV-Bulletin Nr. 151, 7/1994, 3 ff.

  • Das neue Produktehaftpflichtgesetz: Ein erster Kommentar - namentlich für die Baubranche, BR 1994, 28 f.

  • Das neue Bundesgesetz über die Produktehaftpflicht in der Schweiz (PrHG), Produktehaftpflicht International 5/93, 184 ff. (in Co-Autorschaft mit lic. iur. et dipl. pharm. Gabrielle von Büren-von Moos)

  • Die Ersatzvornahme nach Art. 98 Abs. 1 OR - "Vollstreckungstheorie" oder "Erfüllungstheorie", recht 1993, 109 ff.

  • Steuerplanung im Haftpflichtrecht, SJZ 84 (1988) 389 ff.

  • Produzentenhaftung in der Schweiz, ZSR 107 (1988) I. Hb., 275 ff.

  • Der Tierhalter - Begriff oder Typus? Einige Gedanken zur Auslegung des Art. 56 OR, SJZ 83 (1987) 337 ff.

  • Der Verschuldensbegriff im Deliktsrecht, ZSR 106 (1987) I. Hb., 339 ff.

  • Schadenersatz für den Unterhalt eines unerwünschten Kindes, ZBJV 123 (1987) 317 ff.

  • Die Art. 254 und 255 OR als Tatbestände nicht gehöriger Erfüllung unter besonderer Berücksichtigung der Beziehung zwischen Herabsetzung des Mietzinses und Schadenersatz, SJZ 82 (1986) 205 ff.

  • Die vermögensrechtliche Verantwortlichkeit des Notars (unter besonderer Berücksichtigung der Zusammenarbeit mit dem Treuhänder), ZBGR 67 (1986) 129 ff.

Aufsätze in Sammelbänden

  • Schweizerisches Haftpflichtrecht Band I bis III – eine Bilanz zum gesetzgeberischen Handlungsbedarf, in: Haftpflichtprozess 2016, Dokumentations- und Aufklärungspflicht im Arzthaftungsrecht, Beweiserleichterungen, Produkthaftung, Verjährung und gesetzgeberischer Handlungsbedarf im Haftpflichtrecht, hrsg. Von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2016, 173 - 190

  • Wenn das Gesetz an Grenzen stösst – Aufklärung des Arztes über den Stand seiner Ausbildung – Bemerkungen zu BGer 4A_453/2014, in: Hommage für Peter Gauch, hrsg. von Jörg Schmid, Luzern 2016, 81-106 (in Co-Autorschaft mit Josianne Magnin)

  • Produktfehler – Produkthaftpflicht, in: Handbücher für die Anwaltspraxis, Haftung und Versicherung, Beraten und Prozessieren im Haftpflicht- und Versicherungsrecht, hrsg. von Stephan Weber und Peter Münch, 2. Aufl., Basel 2015, 1111-1181 

  • Haftung bei Medikamenten: Eine Einführung, in: 3. St. Galler Tagung zum Gesundheitsrecht, Aktuelle Entwicklung Medikamente: Über-, Unter- und Fehlversorgung, hrsg. von Ueli Kieser und Agnes Leu, St. Gallen 2014, 167-177

  • Revision des Haftpflichtrechts – nice to have or need to have?, in: Jahrbuch SGHVR 2013, hrsg. von Stephan Fuhrer, Zürich 2013, 3-87

  • Aufklärung von Patienten und Haftung des Arztes, in: Medizinprodukte: Regulierung und Haftung, hrsg. von Bernhard Rütsche, Bern 2013, 168-204

  • Haftung des Halters gegenüber andern Haltern nach Art. 61 SVG, in: Haftpflicht des Motorfahrzeughalters – neue Antworten auf alte Fragen, hrsg. von Walter Fellmann, Bern 2013, 45-86

  • Produktesicherheitsgesetz – neue Pflichten der Baubeteiligten, in: Schweizerische Baurechtstagung 2013, hrsg. vom Institut für Schweizerisches und Internationales Baurecht, Freiburg 2013, 103 - 121

  • Wachstumsstrategien im Anwaltsgeschäft, in: Management von Anwaltskanzleien, Erfolgreiche Führung von Anwaltsunternehmen, hrsg. von Leo Staub und Christine Hehli Hidber, Zürich Basel Genf, 2012, 66-79

  • Der Verwalter und seine zivilrechtliche Verantwortung, in: Luzerner Tag des Stockwerkeigentums 2012 vom 15. Juni 2012, hrsg. von Amédéo Wermelinger und Walter Fellmann, Bern 2012, 135-166

  • Verletzung der Aufklärungspflicht und (Beweis der) hypothetischen Einwilligung – Besprechung des Urteils des Bundesgerichts 4A_98/2010 vom 21. April 2010, in: 2. St. Galler Tagung zum Gesundheitsrecht, Neuste Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung – Qualität der Gesundheitsversorgung, hrsg. von Ueli Kieser und Agnes Leu, St. Gallen 2012, 123 - 130

  • Berufspflichten der Psychologinnen und Psychologen nach Art. 27 PsyG, in: Psychologieberufe im Wandel - Uebergang zum Psychologieberufegesetz, hrsg. von Tomas Poledna und Paul Richli, Zürich 2012, 135-153

  • Haftungsrisiken im PrSG, in: Produktsicherheit und Produkthaftung - Die Schonzeit für Hersteller, Importeur und Händler ist vorbei!, hrsg. von Walter Fellmann und Andreas Furrer, Bern 2012, 111-124

  • Uebermässige Immissionen und neue Rechtsbehelfe, in: Revision des Sachenrechts - ein erster Ueberblick für Eilige, hrsg. von Walter Fellmann und Jörg Schwarz, Bern 2012, 53-63

  • Substanzbeeinträchtigungs- und Funktionsbeeinträchtigungstheorie beim Sachschaden - Fata Morganen am juristischen Horizont, in: Haftpflicht und Versicherungsrecht/Droit de la responsabilité civile et des assurances, Liber amicorum Roland Brehm, hrsg. von Stephan Fuhrer und Christine Chappuis, Bern 2012, 133 ff.

  • Essentielle Entwicklungen im neuen Jahrhundert - zurück zum Formalismus! in: HAVE Personen-Schaden-Forum 2012, Zürich 2012, 277 ff.

  • Substanziierungspflicht der Parteien und richterliche Fragepflicht - von der Notwendigkeit materieller Prozessleitung, in: Verfahrensrecht am Beginn einer neuen Epoche, Festgabe zum Schweizerischen Juristentag 2011 - 150 Jahre Schweizerischer Juristenverein, hrsg. von Felix Bommer und Stephen V. Berti, Zürich 2011, 279-298

  • Besonderheiten von AVB-Prozessen, in: Allgemeine Versicherungsbedingungen, Fundgrube konsumentenfeindlicher Klauseln oder Quelle kundenorientierten Mehrwerts?, hrsg. von Stephan Weber, Zürich 2011, 133-139

  • Schadensrecht: Schwerpunkt Vermögens- und Sachschäden, in: Aktuelle Anwaltspraxis 2011/La pratique de l'avocat 2011, hrsg. von Andreas Furrer, Bern 2011, 415-459

  • Substanziierungspflicht nach der schweizerischen Zivilprozessordnung, in: Haftpflichtprozess 2011, Substanziierung, Beweismittel, Beweiserleichterungen, Prozess gegen mehrere, unentgeltliche Rechtspflege und Rechtsschutzversicherungen, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2011, S. 13-35

  • Nachmarktpflichten des Herstellers und des Importeurs nach dem PrSG, in: Produktsicherheit und Produkthaftung - Neue Herausforderungen für schweizer Unternehmen, hrsg. von Walter Fellmann und Andreas Furrer, Bern 2011, 71-93

  • Entwicklungen - Neues aus dem Haftpflichtrecht, Tagungsband Personen-Schaden-Forum 2011, hrsg. von Stephan Weber, Zürich 2011, 227-258

  • Produktbeobachtungs- und Rückrufpflicht nach dem Produktesicherheitsgesetz vom 12. Juni 2009, in: Schweizerische Gesellschaft für Haftpflicht- und Versicherungsrecht, Festschrift zum fünfzigjährigen Bestehen, hrsg. von Stephan Fuhrer, Zürich 2010, 117-131

  • Haftpflichtrecht - Wichtige Urteile, in: Strassenverkehrsrechts-Tagung, 10. - 11. Juni 2010, hrsg. von Thomas Probst und Franz Werro, Bern 2010, 291-334

  • Die vorsorgliche Beweisführung nach der Schweizerischen Zivilprozessordnung, in: Haftpflichtprozess 2010, Unbezifferte Forderungsklage, Teilklage, Streitverkündungsklage, Beweis und Sammelklage im Lichte der Schweizerischen Zivilprozessordnung, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2010, 97-115

  • Arzt als Unternehmer - Kickbacks und ihre Grenzen, in: Gesundheitsrecht im wettbewerblichen Umfeld, hrsg. von Tomas Poledna und Reto Jacobs, Zürich 2009, 135-147

  • Schadensrecht/Schwerpunkt Vermögens- und Sachschäden, in: Aktuelle Anwaltspraxis/La pratique de l´avocat 2009, hrsg. von Walter Fellmann und Tomas Poledna, Bern 2009, 495-560

  • Die Widerrechtlichkeit in der öffentlich-rechtlichen Arzthaftung - kein Verstoss gegen Rechtsnormen!, in: Versicherungsbranche im Wandel, Chancen und Risiken einer Neubesinnung, liber amicorum für Prof. Dr. Moritz Kuhn, hrsg. von Rolf Dörig, Walter Fellmann, Hans Giger, Martin Lendi, Edith Seidl, Rudolf Stämpfli und Hugo Tschirky, Bern 2009, 227-242

  • Schein und Sein in der Jurisprudenz - wie sag ich´s den Studierenden? In: LIBER AMICORUM für Dr. Martin Vonplon, hrsg. von Jürg-Beat Ackermann und Felix Bommer, Zürich 2009, 123-138

  • Gerichtliche Fragepflicht nach der Schweizerischen Zivilprozessordnung, in: Haftpflichtprozess 2009, Schweizerische Zivilprozessordnung, Bundesgerichtsgesetz, Beweis, richterliche Fragepflicht und Rechtsmittel, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2009, 69-100

  • Die Haftung des Arztes in der Schweiz, in: Handbuch des Fachanwalts Medizinrecht, hrsg. von Franz Wenzel, 2. Aufl., Köln 2009, 1651-1678

  • Haftpflichtrecht - Wichtige Urteile, in: Strassenverkehrsrechts-Tagung, 10. - 11. Juni 2008, Bern 2008, 212-267

  • Irrungen und Wirrungen des direkten Forderungsrechts, in: Haftpflichtprozess 2008, Dualistisches Haftungskonzept, Erfolgshonorar und Prozessfinanzierung, direktes Forderungsrecht, Opferhilfe sowie kantonales Verantwortlichkeitsrecht, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2008, 83-111

  • Berufspflichten der Medizinalpersonen nach ARt. 40 MedBG, in: Das neue Medizinalberufegesetz (MedBG), hrsg. von René Schaffhauser, Ueli Kieser und Tomas Poledna, St. Gallen 2008, 93 - 120.

  • Schadensrecht: Schwerpunkt Vermögens- und Sachschäden, in: Aktuelle Anwaltspraxis 2007/La pratique de l´ avocat 2007, hrsg. von Walter Fellmann und Tomas Poledna, Bern 2007, 441 - 489

  • Art. 42 OR als Frucht der Anpassung des Obligationenrechts an das Zivilgesetzbuch, in: ZGB gestern - heute - morgen, Festgabe zum Schweizerischen Juristentag 2007, hrsg. von Daniel Girsberger und Michele Luminati, Zürich 2007, 273 - 302

  • Arzt und Rechtsverhältnis zum Patienten, in: Arztrecht in der Praxis, hrsg. von Moritz W. Kuhn und Tomas Poledna, 2. Aufl., Zürich 2007, 103-231

  • Substanziierung und Beweis unter besonderer Berücksichtigung von Art. 42 Abs. 1 und 2 OR, in: Haftpflichtprozess 2007, Taktik, Technik, Vergleich und Rechtsmittel, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2007, 35-74

  • Haftung für fehlerhafte Rechtsberatung und Prozessführung, in: Aktuelle Entwicklungen im Haftungsrecht, hrsg. von Peter Jung, Zürich/Basel/Genf, 2007, 85-109

  • Handels- und Gesellschaftsrecht, in: Einführung in die Rechtspraxis, hrsg. von Daniel Girsberger, Walter Fellmann, Jörg Sprecher, Thomas Gächter, Zürich 2007, 37-56

  • Verantwortlichkeitsrecht (privates und öffentliches Haftungsrecht), in: Einführung in die Rechtspraxis, hrsg. von Daniel Girsberger, Walter Fellmann, Jörg Sprecher, Thomas Gächter, Zürich 2007, 19-36

  • Die Haftung des Arztes in der Schweiz, in: Handbuch des Fachanwalts, hrsg. von Frank Wenzel, Köln, 2007, 1493-1514

  • Die Vertretung der einfachen Gesellschaft als Grundfrage des Rechts der einfachen Gesellschaft, in: Die einfache Gesellschaft, Referate anlässlich des Symposiums Stämpfli 2006, Bern 2006, 7-40

  • Neue Rechtsformen für Anwaltskanzleien und ihre Auswirkungen auf die Haftung des Anwalts in: Haftpflicht des Rechtsanwaltes, hrsg. von den Winterthur Versicherungen, Zürich 2006, 55-91

  • Regressausgleich zwischen Architekt und Unternehmer, in: 7. St. Galler Baurechtstagung 2006, hrsg. von Alfred Koller, St. Gallen 2006, 29-63

  • Der Prozess-Narr, in: Der Haftpflichtprozess, Tücken der gerichtlichen Schadenerledigung, Beiträge zur HAVE-Tagung vom 19. Mai 2006, hrsg. von Walter Fellmann und Stephan Weber, Zürich 2006, 11-14

  • Haftpflichtrecht - Wichtige Urteile, in: Strassenverkehrsrechtstagung 2006, hrsg. von Hubert Stöckli und Franz Werro, Bern 2006, 227-244

  • Haftung für fehlerhafte Rechtsberatung und Prozessführung, in: Tagungsband Recht aktuell 2006, Aktuelle Entwicklungen im Haftpflichtrecht, Bern 2006, hrsg. von Peter Jung tagungsbaende.weblaw.ch/content/edition.aspx?id=93

  • Bauernprivilegien im Haftpflichtrecht - ein Anschlag auf die Schadensprävention! in: Recht des ländlichen Raums, Festgabe für Paul Richli zum 60. Geburtstag, hrsg. von Jörg Schmid und Hansjörg Seiler, Luzern 2006, 129-147

  • Schadensrecht / Schwerpunkt Vermögens- und Sachschäden, in: Aktuelle Anwaltspraxis 2005 / La pratique de l´avocat 2005, hrsg. von W. Fellmann und T. Poledna, Bern 2005, 297 ff.

  • Normativierung des Personenschadens - der Richter als Gesetzgeber? in: Personen-Schaden-Forum 2005, Verein Haftung und Versicherung (Hrsg.), Zürich 2005, 13 ff.

  • Vertragsrecht und Grenzen des Vertrauensschutzes Dritter im Gesellschaftsrecht, in: Gauchs Welt, Festschrift für Peter Gauch, hrsg. von Pierre Tercier, Marc Amstutz, Alfred Koller, Jörg Schmid und Hubert Stöckli, Zürich et al. 2004, 409 ff. (in Co-Autorschaft mit Dr. iur. Karin Müller)

  • Haftung des Anwaltes für unterlassene oder fehlerhafte Datenbank-Recherchen, in: Recht und Rechtsdaten - Anspruch und Wirklichkeit, Tagung 2003 für Informatikrecht, hrsg. von Thomas Koller und Heinrich Koller, Bern 2004, 45 ff.

  • Kollision von Berufspflichten mit anderen Gesetzespflichten am Beispiel des Anwaltes als Verwaltungsrat, in: Das Anwaltsrecht nach dem BGFA, Fragen und Entwicklungen im Recht der Rechtsvertretung und Rechtsberatung der Schweiz, hrsg. von Bernhard Ehrenzeller, St. Gallen 2003, 165 ff.

  • Die Haftung des Privatarztes und des Privatspitals, in: Die Haftung des Arztes und des Spitals, Fragen und Entwicklungen im Recht der Arzt- und Spitalhaftung, hrsg. von W. Fellmann und T. Poledna, Zürich 2003, 47 ff.

  • Geschäftsführung, Vertretung und Haftung bei den Personengesellschaften, in: Rechtsfragen rund um die KMU, Luzerner Beiträge zur Rechtswissenschaft, Bd. 1, hrsg. von D. Girsberger und J. Schmid, Zürich 2003, 113 ff.

  • Die Haftung des Anwaltes für falsche Schadenberechnung, in: HAVE Personen-Schaden-Forum 2003, hrsg. vom Verein Haftung und Versicherung, Zürich 2003, 35 ff. (in Co-Autorschaft mit Thierry Luterbacher)

  • Haftung für falsche Kostenschätzung, in: Recht der Architekten und Ingenieure, hrsg. von A. Koller, St. Gallen 2002, 211 ff.

  • Der gerichtliche Vergleich, in: Haftpflicht- und Versicherungsrechtstagung 2001, hrsg. von Alfred Koller, St. Gallen 2001, 65 ff.

  • Produktesicherheit und Qualitätsmanagementsysteme, in: JKR 2000, Jahrbuch des Schweizerischen Konsumentenrechts, hrsg. von A. Brunner, M. Rehbinder und B. Stauder, Bern 2000, 31 ff.

  • Fehlerhaftes Leistungsverzeichnis, in: SIA-Norm 118, hrsg. von A. Koller, St. Gallen 2000, 91 ff.

  • Regress und Subrogation: Allgemeine Grundsätze, in: Haftpflicht- und Versicherungsrechtstagung 1999, hrsg. von A. Koller, St. Gallen 1999, 1 ff.

  • Die Haftung des Architekten und des Ingenieurs für Werkmängel, in: Haftung für Werkmängel, hrsg. von A. Koller, St. Gallen 1998, 77 ff.

  • Die Haftung des Anwaltes, in: Schweizerisches Anwaltsrecht, hrsg. von W. Fellmann, C. Huguenin Jacobs, T. Poledna und J. Schwarz, Bern 1998, 185 ff.

  • Der Produkte- und Fehlerbegriff, in: Produktehaftpflicht im europäischen Umfeld, hrsg. von Rolf H. Weber, D. Thürer und R. Zäch, Zürich 1994, 31 ff.

  • Produktehaftpflicht, in: Aktuelle Probleme des EG-Rechts nach dem EWR-Nein, hrsg. von Rolf H. Weber, Daniel Thürer und Roger Zäch, Zürich 1993, 121 ff. (in Co-Autorschaft mit lic. iur. et dipl. pharm. Gabrielle von Büren-von Moos)

  • Berührungspunkte zwischen Verhandlungs- und Untersuchungsmaxime und ihre Bedeutung für die Ausgestaltung des Zivilprozesses, in: Richter und Verfahrensrecht, 150 Jahre Obergericht Luzern, ZBJV 127bis (1991) 95 ff.

Beiträge in Kommentaren

  • Kommentar zu Art. 158 ZPO, in: Kommentar zur Schweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO), hrsg. von Thomas Sutter-Somm, Franz Hasenböhler und Christoph Leuenberger, 3. Aufl., Zürich 2016, S. 1184 – 1210

  • Kommentar zum Produktehaftpflichtgesetz, in: Basler Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht, Obligationenrecht I, hrsg. von H. Honsell, N.P. Vogt und W. Wiegand, 6. Aufl., Basel 2015 

  • Kommentar zu Art. 19 und 20 HFG (Haftung und Sicherstellung), in: Stämpflis Handkommentar SHK, Humanforschungsgesetz (HFG), hrsg. von Bernhard Rütsche, Bern 2015

  • Kommentar zu Art. 158 ZPO, in: Kommentar zur Schweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO), hrsg. von Thomas Sutter-Somm, Franz Hasenböhler und Christoph Leuenberger, 2. Aufl., Zürich 2013, S. 1083-1100

  • Kommentar zum Produktehaftpflichtgesetz, in: Basler Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht, Obligationenrecht I, hrsg. von H. Honsell, N.P. Vogt und W. Wiegand, 5. Aufl., Basel 2011.

  • Kommentar zu Art. 12 BGFA, in: Kommentar zum Anwaltsgesetz, hrsg. von Walter Fellmann und Gaudenz G. Zindel, 2. Auflage, Zürich 2011

  • Kommentar zu Art. 158 ZPO, in: Kommentar zur Schweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO), hrsg. von Thomas Sutter-Somm, Franz Hasenböhler und Christoph Leuenberger, Zürich 2010, S. 974-985

  • Kommentar zu Art. 40 MedBG, in: Medizinalberufegesetz, Kommentar, hrsg. von Ariane Ayer, Ueli Kieser, Tomas Poledna und Dominique Sprumont, Basel 2009, S. 338-379

  • Kommentar zur einfachen Gesellschaft (Art. 530-551 OR), in: Kommentar zum Schweizerischen Obligationenrecht, hrsg. von Jolanta Kren Kostkiewicz, Peter Nobel, Ivo Schwander und Stephan Wolf, 2. Aufl., Zürich 2009 (in Co-Autorschaft mit Prof. Dr. Karin Müller)

  • Kommentar zum Produktehaftpflichtgesetz, in: Basler Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht, Obligationenrecht I, hrsg. von H. Honsell, N.P. Vogt und W. Wiegand, 4. Aufl., Basel 2007

  • Berner Kommentar, Band VII: Obligationenrecht, 2. Abteilung: Die einzelnen Vertragsverhältnisse, 1. Teilband: Die einfache Gesellschaft (Art. 530-544 OR), Bern 2006 (in Co-Autorschaft mit Prof. Dr. iur. Karin Müller)

  • Kommentar zu Art. 12 BGFA, in: Kommentar zum Anwaltsgesetz, hrsg. von Walter Fellmann und Gaudenz G. Zindel, Zürich 2004

  • Kommentar zum Produktehaftpflichtgesetz, in: Basler Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht, Obligationenrecht I, hrsg. von H. Honsell, N.P. Vogt und W. Wiegand, 3. Aufl., Basel 2003

  • Kommentar zur einfachen Gesellschaft (Art. 530-551 OR), in: Handkommentar zum Schweizerischen Obligationenrecht, hrsg. von J. Kren Kostkiewicz, U. Bertschinger, P. Breitschmid und I. Schwander, Zürich 2002 (in Co-Autorschaft mit lic. iur. Karin Müller)

  • Kommentar zum Produktehaftpflichtgesetz, in: Kommentar zum Schweizerischen Privatrecht, Obligationenrecht I, hrsg. von H. Honsell, N.P. Vogt und W. Wiegand, 2. Aufl., Basel 1996

  • Berner Kommentar, Bd. VI: Obligationenrecht, 2. Abteilung: Die einzelnen Vertragsverhältnisse, 4. Teilband: Der einfache Auftrag (Art. 394-406 OR), Bern 1992