Regina Aebi-Müller
News
23. Oktober 2020
Universität Luzern optimiert Leitungsorganisation

Die Universität Luzern schafft ein neues, viertes Prorektorat "Personal und Professuren". Neue Prorektorin wird Prof. Dr. Regina Aebi-Müller. Stabs- und Verwaltungsaufgaben werden in einer Stelle "Universitätsmanagement" zusammengefasst.

News
22. November 2018
Sportrechtspreis für Doktorarbeit

Die gesteigerte Bedeutung des Sportsponsorings führt unter anderem zu einer Abhängigkeit des Sports von der Wirtschaft. Für ihre Dissertation zu diesem Thema erhielt Anne-Sophie Morand den Schweizerischen Sportrechtspreis der Schweizer Sportrechtsvereinigung.

News
29. November 2017
Sterben und Tod: Luzerner Zivilrechtlerin gefragte Expertin zum Thema

Sterben und der Tod sind zunehmend ein Thema in der Medienberichterstattung. Regina Aebi-Müller, ordentliche Professorin für Privatrecht und Privatrechtsvergleichung, gibt vor dem Hintergrund ihres Forschungsprojekts Auskunft.

News
23. Juni 2017
1,4 Mio. Franken für die Forschung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Luzern haben Drittmittel für fünf Projekte eingeworben. In diesen geht es um Nachlassplanung, nationenübergreifendes Wählen, Sozialphilosophie und Krebs im Kindesalter.

News
6. April 2017
Die Rechtswissenschaftliche Fakultät stellt sich vor

Eine neue Broschüre porträtiert die Rechtswissenschaftliche Fakultät in umfassender Weise. Darin stellen unter anderem die Professorinnen und Professoren mit ihren Teams ihre jeweiligen Lehr- und Forschungsgebiete vor.

News
6. Oktober 2014
Gegen 2 Millionen Franken für Forschung eingeworben

Acht neue Projekte von Forschenden der Universität Luzern werden mit Drittmitteln unterstützt. Zudem ist ein Ambizione-Beitrag gesprochen worden.

News
8. Januar 2014
Regina Aebi-Müller in SNF-Forschungsrat, Bernhard Rütsche in nationale Ethikkommission gewählt

Mit Prof. Dr. Regina Aebi-Müller und Prof. Dr. Bernhard Rütsche sind auf Anfang 2014 zwei Angehörige der Universität Luzern neu in bedeutende nationale Gremien gewählt worden. Regina Aebi-Müller ist seit Anfang Jahr Mitglied des Forschungsrats des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Bernhard Rütsche gehört neu der nationalen Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin (NEK) an.