Bedeutung des Welthandelsrechts für den globalen Datenverkehr

Der neue, von Prof. Mira Burri herausgegebene Sammelband «Big Data and Global Trade Law» untersucht die Relevanz des Welthandelsrechts für die moderne datengetriebene Gesellschaft.

Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Disziplinen wie Rechts-, Wirtschafts- und Politikwissenschaft analysieren die Entwicklungen in der Welthandelsorganisation und in Freihandelsabkommen und fragen, welche zukunftsorientierten Modelle für Data Governance im Bereich des Handelsrechts verfügbar und tragfähig sind. Die Sammlung zeichnet ein umfassendes Bild der Wechselwirkung zwischen digitalen Technologien und Handelsregulierung und bietet eingehende Analysen zu kritischen Themen der datengetriebenen Wirtschaft wie Datenschutz und künstliche Intelligenz, gleichzeitig stellt sie die Perspektiven verschiedener Länder dar. Das Buch wurde bei Cambridge University Press veröffentlicht und ist auch als Open-Access-Publikation auf Cambridge Core verfügbar.

Prof. Mira Burri hat erst kürzlich den Anerkennungspreis der Luzerner Regierung erhalten, womit ihre Forschung im Bereich des digitalen Wandels und des internationalen Handelsrechts gewürdigt wurde.

15. Juli 2021