Das Jahr 2016 wurde geprägt durch unser Grossereignis, die Internationale Genossen- schaftswissenschaftliche Tagung IGT 2016, auf die wir uns seit der Vergabe durch die AGI – Arbeitsgemeinschaft genossenschaftswissenschaftliche Institute – im Jahr 2012 vorbereitet hatten. Die IGT2016 / ICCS 2016 war der grösste Event, den das Institut seit seiner Gründung durchgeführt hat. 

Wiederum konnte der Output an Forschung sowohl qualitativ wie auch quantitativ gesteigert werden, zwei Monographien und sieben wissenschaftliche Artikel wurden verfasst. Im Dike-Verlag erscheint im Jahr 2017 eine Publikation zur «Corporate Governance von Genossenschaftsunternehmen», die erstmalig für die Schweiz Anforderungsprofile und Umsetzungsmöglichkeiten für die Corporate Governance von Genossenschaftsunternehmen aufzeigt, auf der Basis eines neuen, ganzheitlichen integrativen Ansatzes, der am Institut entwickelt wurde.

Auch die Internationalisierung des IFU | BLI schreitet weiter voran. Neben bereits zur Routine gewordenen Forschungsprojekten / Publikationen mit österreichischen und deutschen Kollegen empfangen wir immer wieder Delegationen ausländischer Unternehmen und Universitäten, wie etwa eine Gruppe von Doktoranden der Thailändischen Mahidol Universität, die zu den besten des Landes zählt.

Diverse Kurse fanden auch im Kompetenzzentrum Infrastrukturen (vormals Verwaltungsunternehmen) statt. So wurden ein branchenspezifisches VR-Seminar und eine dreitägige «Summer School für Innovation und Entrepreneurship»- zum «Innovationsprozess in der Energiebranche aus der Sicht der Technik, der Betriebswirtschaft und des Rechts» zusammen mit der Montan-Universität Leoben (A) durchgeführt. Weiter fanden diverse Kurse zu aktuellen branchenspezifischen Themen rund um Recht und Betriebswirtschaft in der Energie- bzw. Recyclingwirtschaft statt. 

Wir danken allen strategischen und finanziellen Partnern sowie Projektpartnern für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und ihre Unterstützung! 

Hier geht es zu unserem aktuellen Jahresbericht: Jahresbericht 2016