Das Lektüreworkshop versteht sich als ein wissenschaftliches Forum zur Verhandlung grundlegender Rechtsentwicklungen. Sie bietet dabei Gelegenheit, klassische und zeitgenössische Grundlagentexte zu lesen, zu diskutieren und mit aktuellen Rechtsfragen in Verbindung zu bringen.

 

HS 19: Die Natur der Rechtsperson

24.09.19: Gunther Teubner, "Unternehmenskorporatismus: New Industrial Policy und das "Wesen" der juristischen Person"                  

08.10.19: Jan‐Erik Schirmer, "Von Mäusen, Menschen und Maschinen – Autonome Systeme in der Architektur der Rechtsfähigkeit"

22.10.19: Malte Gruber, "Zumutung und Zumutbarkeit von Verantwortung in Mensch‐Maschine‐Assoziationen. Ein Beitrag zur zivilrechtlichen Entwicklung der Roboterhaftung"

05.11.19: Andreas Fischer‐Lescano, "Natur als Rechtsperson. Konstellationen der Stellvertretung im Recht"

19.11.19: Edward Mussawir & Connal Parsley, "The Law of Persons Today: At the Margins of Jurisprudence"

03.12.19: Doris Schweitzer, "Die Subjektwerdungen der Juristischen Person. Subjektivierungstheoretische Überlegungen zur rechtlichen Personalisierung von Kollektiven" (Frau Schweitzer wird anwesend sein)

Programm

 

Vergangene Themen