Am 18. März fand die Diplomfeier der Kultur-und Sozialwissenschaftlichen Fakultät statt. Gleich zwei Abschlussarbeiten von Absolventen des Soziologischen Seminars wurden als hervorragend ausgezeichnet.

Hannes Weber (MA), Alex Flückiger (BA), Jonas Dischl (MA) (v.l.n.r.)

Eine ganz besondere Freude für das Soziologische Seminar: Zwei Absolventen erhielten Preise für hervorragende Abschlussarbeiten. Alex Flückiger (BA Gesellschafts- und Kommunikationswissenschaften) für seine Bachelor-Arbeit „Thematische Strukturen im öffentlichen Diskurs über Ökologie und Nachhaltigkeit. Ein methodischer Beitrag für eine systemtheoretische Beschreibung“ und Hannes Weber (MA Soziologie) für seine Master-Arbeit „Populismus als Parasit der Demokratie. Differenzierungstheoretische Einordnung eines semantischen Komplexes und Diskursanalyse einer Parlamentsdebatte“. Prof. Dr. Valentin Groebner würdigte in seiner Rede beide Arbeiten, wie auch die von Herrn Jonas Dischl (MA Geschichte) gebührend, sodass uns an dieser Stelle nur zu sagen bleibt:  Herzliche Glückwünsche zu den Abschlussarbeiten und Auszeichnungen.

Wir wünschen allen Absolventinnen und Absolventen für ihre weiteren wissenschaftlichen und/oder beruflichen Wege alles Gute!

21. März 2016