Wer «Sportgeschichte» hört, denkt unweigerlich an Figuren wie Muhammad Ali oder Vreni Schneider. Der Luzerner Historiker Michael Jucker möchte die Geschichte nun anhand von Dokumenten aus dem Breitensport aufarbeiten – und ruft zur Mithilfe auf.

Wissenschaft soll nicht nur im Elfenbeinturm stattfinden, davon ist Historiker Michael Jucker überzeugt. Für den Erfolg seines Projekts ist es sogar entscheidend, dass sich Vereine und Hobbysportler mit Wissen und Material beteiligen. Der Dozent an der Universität Luzern will in Kooperation mit der PH Luzern, dem Verein für Sportgeschichte und dem Schweizerischen Sozialarchiv in Zürich sowie weiteren Institutionen und Museen das «Digital Swiss Sports History Portal» aufbauen. Lesen Sie den Artikel der Luzerner Zeitung weiter.

13. April 2018