Wieso sinken die Heiratszahlen im heutigen Namibia? Hat die Institution der Ehe etwa an Bedeutung verloren? Welche Rolle spielt das Thema Scheidung? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich der abschliessende Vortrag der Ringvorlesung „Staat und Familie“.

In ihrem Vortrag „Die Angst vor dem Ende. Ehe und Scheidung im postkolonialen Namibia“ wird Prof. Dr. Julia Pauli (Universität Hamburg) einen Einblick in ihre langjährige Forschung zu den Themen Eheschliessung und Scheidung in Namibia geben. 

Die Heiratszahlen sind im südlichen Afrika stark gesunken, während die Kosten für Hochzeiten in den letzten 40 Jahren rasant gestiegen sind. Wer heute heiratet ist eine Frage der Klassenzugehörigkeit geworden.

Der universitäre Forschungsschwerpunkt „Wandel der Familie im Kontext von Migration und Globalisierung“ lädt Sie herzlich zum finalen Vortrag der öffentlichen Ringvorlesung „Staat und Familie: Recht, Praxis und Ideale im Vergleich“ ein.

Im Anschluss an den Vortrag findet ein Apéro statt.
Die Veranstaltung ist kostenlos. Sie sind herzlich eingeladen!

Prof. Dr. Bettina Beer & Prof. Dr. Martina Caroni

11. Dezember 2018
18.15 Uhr bis 19.45
Universität Luzern, 4.B47

Kontakt
laura.preisslerremove-this.@remove-this.unilu.ch

 

3. Dezember 2018