Am 1. Juni, exakt am Tag der Gotthard-Basistunnel-Eröffnung, wurde in der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern die Präsentation des Buchs „Gotthardfantasien – Eine Blütenlese aus Wissenschaft und Literatur“ gefeiert. SNF Förderprofessor Boris Previšić gab den Sammelband im Anschluss an seine gleichnamig Ringvorlesung heraus.

Schriftsteller Peter Weber während seiner Lesung

Die Vernissage war geprägt vom gelungenen Dreiklang aus Kulturwissenschaft, Literatur und Musik: Boris Previšić, Initiant, Seele und Herausgeber des Buches, Schriftsteller Peter Weber und Akkordeonist Vladimir Blagojević  wechselten sich in ihren feinsinnigen Zugängen zum Gotthard ab, spielten sich ihre Beitrage kurzweilig zu.

Das von literarischen Exkursen aufgelockerte Buch vereint vielseitige kulturwissenschaftliche Beitrage. Es ist in seiner Gestaltung und Haptik ausserordentlich gelungen, geradezu erinnert es an einen Granitstein – an sich kein Kompliment an Buchhersteller/-innen, im Kontext des Gotthards jedoch ein gelungenes, ausgefuchstes Spiel mit den Lesenden.

„Gotthardfantasien“ erschien im Hier & Jetzt Verlag in Baden, kostet 39.- CHF und ist im Fachhandel erhältlich.

9. Juni 2016