Am 16. Mai 2017, von 18.15 - 20.00 Uhr findet im Raum 3.A05 im Rahmen des Forschungskolloquiums Vormoderne eine Podiumsdiskussion mit Gästen aus verschiedenen Berufsfeldern statt, welche vor wenigen Jahren ihr Geschichtsstudium an der Universität Luzern abgeschlossen haben.

Historikerinnen und Historiker, die vor wenigen Jahren ein Studium an der Universität Luzern abgeschlossen haben, erzählen, was sie arbeiten und wie sie dazu gekommen sind. Wie sieht es auf dem «Arbeitsmarkt Geschichte» aus? Nach welchen Spielregeln funktioniert er? Was können Studierende tun, um interessante Jobs zu erhalten?

Flyer

15. Mai 2017