Vielfalt des Buddhismus in der Schweiz

Radio SRF 2 Kultur ist der Vielfalt buddhistischer Ausrichtungen in der Schweiz nachgegangen. Zu Wort kommt auch Martin Baumann, Professor für Religionswissenschaft an der Universität Luzern.

Szene am Vesak-Fest 2019 in Nebikon (Foto: E. Iten).

In der Sendung «Perspektiven» vom 25. Juli 2021 vermittelt Redaktorin Léa Burger einen Eindruck von Vielfalt des Buddhismus in der Schweiz. Breiten Raum nimmt eine Reportage vom Vesak-Fest in der Pagode Viên Minh der Indochina-Buddhisten im luzernischen Nebikon ein (die Pagode ist im Rahmen des Projekts «Religionsvielfalt im Kanton Luzern» hier näher dokumentiert). Im zweiten Teil sind weitere Stimmen zu hören sowie (ab Min. 20:29) auch Prof. Martin Baumann, zu dessen Spezialgebieten Buddhismus im Westen zählt.

Link zur Sendung vom 25. Juli 2021

26. Juli 2021