14 Studierende der Universität Luzern haben rund 800 Personen durch die Ausstellung «Schleier & Entschleierung» geführt.

Vom 28. Oktober bis zum 15. November fanden im Zentrum «Der MaiHof» in Luzern insgesamt 38 Führungen statt. 18 Mal führte ein studentisches Zweierteam eine Schulklasse, elf Mal eine andere geschlossene Gruppe; neun Führungen waren öffentlich. Die Studierenden hatten sich die Führung im Rahmen eines Seminars zum Thema «Schleier und Schleierdebatten» mit dem Dozenten Dr. Andreas Tunger-Zanetti erarbeitet. In Coachings beim Museumspädagogen Walti Mathis am Historischen Museum Luzern bereiteten sie sich praktisch auf die Führungen vor.

21. November 2014